Autor: MAN-MA714 Thema: Kipphebel  (Gelesen 1726 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Kipphebel
« am: 22.08.2022, 19:12:52 »
Hallo zusammen,

bei meiner Motorüberholung habe ich festgestellt, dass meine Kipphebel an der Auflagefläche einen Riss aufweisen.
(Kipphebel auf dem Zylinderkopf)

Woher kann das kommen?

Kann ich die Kipphebel weiterverwenden?

Wer hat so etwas schonmal gehabt?


Gruß
Manfred


Bilder
Kipphebel eingebaut
Kipphebel lose
Kipphebel zur besseren Ansicht verdreht aufgesteckt

Offline Werkelburger

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 14
    •  
Re: Kipphebel
« Antwort #1 am: 24.08.2022, 00:09:42 »
Moinsen!

Auf den ersten Blick würde ich denken, da wurde mal bei eine Montage nicht sauber gearbeitet und vermutlich hat beim Anziehen des Kipphebel-Bocks ein Fremdkörper darunter gelegen. Ist aber nur ein "Verdacht" ...

Kann ich die Kipphebel weiterverwenden?

Die Kipphebel auf alle Fälle, den Bock würde ich so nicht mehr ohne Weiteres einbauen, da sich die angebrochene Ecke u.U. lösen und im Motor umher wandern könnte.

Was hast du da für einen Motor? Für einen D 9532 M 175 haben wir noch einen Bock "im Fundus", der müsste auch beim M 180 etc. passen.


Gruß

Thomas

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: Kipphebel
« Antwort #2 am: 24.08.2022, 09:55:39 »

Hallo Thomas,

mein Motor ist ein MAN 9532 M 180   (Block 2 BN 10 – 1B)

Wenn ich jetzt schon meinen Motor überhole, will ich natürlich nicht, dass sich Teile lösen und im Motor umherwandern.
Zur Sicherheit werde ich am Wochenende beide Kipphebelböcke nochmals genauer anschauen.
Nicht dass am zweiten auch so ein Riss entstanden ist.
Komme dann gerne auf dein Angebot zurück was den Kipphebelbock betrifft.

Vielen Dank mal für deine Einschätzung.

Gruß
Manfred

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: Kipphebel
« Antwort #3 am: 26.08.2022, 16:39:14 »
Hallo zusammen,

ich habe mir beide Kipphebelböcke vorhin nochmals genauer angeschaut.
Beide Kipphebelböcke weisen an Ihrer Innenseite einen Risse auf!
(siehe Bild mit den gelben Pfeilen)
Das möchte ich so nicht lassen - werde nach Ersatzbeschaffung beide Kipphebelböcke tauschen.

Beim lesen in Forum wurden bei einer anderen Instandsetzungen vom Motor auch ein defekter Kipphebelbock gefunden & erneuert.
(siehe link)
https://www.forum.man-traktor.de/restaurierungsberichte/restaurierung-man-4l1-aus-suedbayern/100/

Ist dann wohl kein Einzelfall.
Man sollte bei der Motorüberholung/Zylinderkopfüberholung eine Auge darauf haben.


Gruß
Manfred