Autor: MAN-MA714 Thema: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt  (Gelesen 12216 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #40 am: 20.12.2023, 19:02:07 »
Hallo zusammen,

der Traktor ist soweit zusammengebaut. (Cockpit habe ich einfach mit Kabelbinder befestigt)
Füllstände (Öl/Wasser/Diesel) habe ich geprüft. Der Motor wurde erst nochmal von Hand durchgedreht – das war soweit OK. Die Stößelstange war soweit unauffällig, beim Durchdrehen war meiner Meinung nach alles in Ordnung. Danach habe ich die Batterie angeschlossen und den Anlasser betätigt. Nach kurzem entlüften hat dann der Motor gestartet. Beim starten habe ich den Öldruck kontrolliert, der war bei 0,5 und stieg dann auf 2 Bar an.
Am Anfang kam erst mal schwarzer Rauch aus dem Auspuff…. Der Motor lief ja auch schon lange nicht mehr.
Danach lief der Motor im Standgas ruhig und gleichmäßig.

Grüße
Manfred

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #41 am: 20.12.2023, 19:42:44 »
Hallo zusammen,

vor ca. 3 Wochen habe ich meine erste längere Probefahrt gemacht.
(zur Waschstraße und eine Runde über die Felder….)
Der Motor läuft soweit ruhig. Was ich zu bemängeln habe ist, dass der Motor sehr träge "Gas" annimmt. Bei kleinen Steigungen benötigt er sehr lange, bis er wieder auf Drehzahl kommt. Daraufhin habe ich vorsorglich den Dieselfilter getauscht und geprüft, ob genügend Diesel kommt. Das ist meiner Meinung nach jetzt in Ordnung und scheidet als Fehlerursache aus.
Danach habe ich eine weitere Probefahrt unternommen, es hat sich leider nichts wesentlich verbessert.

Nachtrag:
Beim letzten Motor zerlegen haben wir festgestellt, dass die ESP etwas schwergängig ist. Wir haben diese dann „geschmiert“ und soweit ich das beurteilen kann, haben wir da alles wieder „gangbar“ gemacht. Am Ende war nur mein „Startknopf“ für die erhöhte Startmenge nicht mehr so leicht zu betätigen wie vor der Reparatur. (nach meinem Gefühl)

Zum Schluss der Probefahrt (es war ziemlich kalt) kam etwas weißer Rauch aus der Ventildeckel Entlüftung.
(Es scheint, als ob es im Kurbelwellengehäuse einen kleinen Überdruck gibt)

Soweit mal der Stand der Dinge.

Da ich mir wegen der ESP etwas Sorgen mache, habe ich einen Bekannten gebeten, sich das mal anzuschauen.
Ich werde euch informieren, was er dazu sagt.
Höchstwahrscheinlich muss die ESP mal überholt werden…….. 
(ist eben doch nicht so gut, wenn die Maschinen lange stehen....)

Grüße
Manfred

Offline barny

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 89
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #42 am: 01.01.2024, 15:34:02 »
Hallo Manfred,
 Habe noch einige Einspritzpumpen liegen,
Falls du eine brauchst, sende mir ein Bild vom Typenschild der Pumpe zu
Gruß
und ein gutes Neues Jahr
Bernd

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #43 am: 01.01.2024, 23:43:28 »

Hallo zusammen und euch allen ein frohes, gesundes neues Jahr!
-------------------------------------------------------------------------

Hallo Bernd,

mein Bekannter hat sich die ESP angeschaut und festgestellt, dass diese "schwergängig" ist.
Er hat die ESP zum überholen & überprüfen mitgenommen.
Mal schauen, was dabei rauskommt. (kann etwas dauern)
Danke für dein Angebot, wenn nötig komme ich gerne darauf zurück.
Hoffe dann bald meine Reparatur am Motor abschließen zu können.

Grüße
Manfred