Autor: Christoph94 Thema: MAN B18A / D8515 M172 Undichtigkeit Düsenhalter / Zylinderkopf  (Gelesen 1322 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christoph94

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 1
    •  
Hallo liebe MAN Freunde,

Mein Name ist Christoph und ich komme aus dem schönen Kärntnerland in Österreich :)
Mein Vater hat einen MAN B18A (BJ 1957) welchen wir 2019 begonnen haben zu restaurieren.
Wir mussten das Vorhaben Ende 2019 leider abrechen und werden nun mit der Restaurierung fortfahren.
Bis dato wurde der Motor neu abgedichtet, sowie sämtliche Wellendichtringe und Kugellager von Getriebe und Co erneuert.

Wir haben auch die Einspritzdüsen gegen neue getauscht (bestellt bei Firlbeck Ersatzteile).
Uns ist nun aufgefallen, dass wenn der Motor länger läuft, beim Düsenhalter am Zylinderkopf Flüssigkeit austritt.
Mein Vater glaubt nicht, dass das Diesel sein kann (die Kupferkonuse hat er "weichgeglüht" und wiederverwendet).

Ist es möglich, dass hier Kühlwasser austritt, oder sollen wir am besten die Kupferkonuse gegen neue austauschen um das mal auszuschließen?

Die Bilder dienen nur zur Darstellung, wo die Flüssigkeit austritt und um welchen Motor es sich handelt.
(wir müssen den MAN erst waschen, der stand seit 3 Jahren in der Tenne - am Bild ist leider alles sehr dreckig.....)
Der rote Kreis zeigt, wo Flüssigkeit nach längerer Laufzeit austritt.

Vielen Dank für eure Antworten.

LG
Christoph



Online Oily

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 394
    •  
Hallo

Ein ausgeglühter Kupferkonus kann, muss aber nicht abdichten.
Neben dem Konus kommt es aber auch auf den Zustand der Bohrung an. Wenn die nicht penibelst gereinigt wurde, dann dichtet auch ein neuer Konus nicht ab. Ich habe dafür das orginale Reinigungsgerät, aber man kann auch einen Akkuschrauber mit  Drahtbürste dafür verwenden.
Zur Sicherheit würde ich aber auch mal in neue Kupferkonen investieren.
Kühlmittel sollte an der Stelle keines nach aussen treten.
Eine Geruchsprobe sollte aber Aufschluss über die austretende Flüssigkeit geben.

Wurden die Überwürfe geölt und die Düsenhalter nach Drehmoment angezogen?

LG Marc
« Letzte Änderung: 17.01.2023, 09:25:28 von Oily »