Autor: Luci Thema: MAN-Motor 8613  (Gelesen 6329 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2608
    •  
MAN-Motor 8613
« am: 17.06.2012, 13:55:03 »
Hallo Forum,
mir ist neulich an meinem 2P1 aufgefallen das auf der linken Motorseite die Schrift M-Motor nicht so recht zu erkennen ist!
Jetzt frage ich mich natürlich warum?  ???
War der Guss nicht so 100%tig oder hatte der Block mal einen Schaden?
Ist das möglich auf der Höhe?
Freue mich über eure Antworten!
Gruß Alex
« Letzte Änderung: 17.06.2012, 13:57:21 von Luci »
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2608
    •  
Re: MAN-Motor 8613
« Antwort #1 am: 20.06.2012, 20:14:13 »
Hallo Leute ,
na hat keiner ne Idee, Vermutung, oder sagt das Bild zu wenig?  ???
Wäre es möglich das ein Pleuel die Wandung beschädigt hat?
Gruß Alex 
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Prototyp 4P1

  • Gast
Re: MAN-Motor 8613
« Antwort #2 am: 20.06.2012, 20:21:42 »
Hallo Alex,

da kann man nur spekulieren oder Farbe entfernen, um evtl. etwas zu erkennen
oder reinschauen. Manchmal ist es besser nicht alles zu wissen. :o ???

Gruß Jürgen.

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2608
    •  
Re: MAN-Motor 8613
« Antwort #3 am: 20.06.2012, 20:26:01 »
Hallo Jürgen,
das dachte ich mir zuerst ja auch, aber es juckt mich schon zu wissen was war!   ::)
Gruß Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline kobbi

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1770
    •  
Re: MAN-Motor 8613
« Antwort #4 am: 20.06.2012, 21:18:03 »

     Hallo Alex
    Ich habe mal ein 8613 gesehen wo der hintere Pleul raus kuckte.Bei dir wehre es dan ja der mitlere Pleul .
    Öldruckschalter und die Schrauben davor,dahinter sitzen ja die Hauptlager der Kurbelwelle,
    und dazwischen die Pleul.Die Stelle käme schon hin.
    Kanst ja beim nächsten Ölwechsel den Deckel links unten aufmachen, von innen müßte man ja noch was sehen
    können.

     Gruß Jens

Offline MF 273 A

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 785
    • andis oldtimer
    •  
Re: MAN-Motor 8613
« Antwort #5 am: 21.06.2012, 09:33:50 »
abgerissene pleuel gibts aber selten bei den motoren....eher lagerschäden....

würde auf schlechten abdruck beim gießen tippen(rückstände in den buchstaben der kokille.)...man sieht recht wenig das da ne rep statt gefunden hat.....
Mit M.A.N-Gruß     M.A.N ...mehrErnten                                     Man fährt gut mit M.A.N
M.A.N-Schlepper...weil sie gut sind!

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2608
    •  
Re: MAN-Motor 8613
« Antwort #6 am: 22.06.2012, 08:56:37 »
Na dann bin ich mal "Guter Hoffnung" das nichts kaputt war, bis ich reingeschaut habe! ::)
Danke Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline kobbi

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1770
    •  
Re: MAN-Motor 8613
« Antwort #7 am: 23.06.2012, 09:18:13 »

   Ich dänke das der hintere pleul den Kukuk macht ist warscheinlicher (bei dir wäre es ja der zweite pleul).
   Ich habe es auch nur einmahl gesehen mit den Pleul (und nie von gehört),
   und ich habe schon viele 8613 & 8614 gesehen.
   Ich dänke das mit den guß ist warscheinlicher.

   Oder einer von den Vorbesitzern war der Meinung das es kein Motor ist,und hat zur Flex gegriffen :) :o

Offline G. Rasch

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 66
    •  
Re: MAN-Motor 8613
« Antwort #8 am: 25.08.2023, 11:43:32 »
Hallo,

ich will auch noch Klarheit zu diesem Thema schaffen und meinen Senf dazu geben.
Im Werk wurden die Blöcke gemodelt, beim Planen der Flächen konnte es aufgrund von Maßunterschieden passieren dass die  "M-Motor" Beschriftung flöten ging.
Ein schönes Detail, dass bei meinem 9422 ebenfalls fast gänzlich fehlt.
Ich kenne allerdings auch einen 8613 bei dem das Pleuel aus dem Block baumelte. Die Motorenreihe ist bekannt für ein schlechtes Schmierkonzept. Wie Jens sagt, das hintere Pleuel.
Die Reperatur eines solch kapitalen Blockschadens geht dann meist auch Optisch nicht ganz ohne Spuren über die Bühne und bleibt erkennbar.

Gruß Gregor