Autor: Bastian Thema: Motorrevision 0024M 4R2  (Gelesen 19329 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1532
    •  
Motorrevision 0024M 4R2
« am: 23.04.2018, 11:52:09 »
Hallo Man-ler ,  momentan bin ich dran meiner 0024M Motor von meiner 4R2 zu überholen   , der 4R2 wurde mir in 2005 in schlechtem Zustand angeboten  wonach ich ihm gekauft habe und im selber Jahr   ihm optisch restauriert habe  und  ferner einige Technische Mangel erhoben  habe  , das Getriebe und die Kupplung waren in Ordnung , der Motor war damals  zweifelhaft ob ich den uberholen sollte oder nicht  : er lief auf alle 4 Zylinder sogar ohne zu rauchen   sprang aber slecht an  , damals habe ich es dann so belassen aber nun 13 Jahr später wird er nun doch generellüberholt   ;  der Motor habe ich inzwischen komplett zerlegt  und den Motorblock  komplett gereinigt  ,  oberkannte Block wurde mittlerweile  plan geschliffen und die Zylinderbohrungen aufgebohrt von 100mm auf 101mm  sodass er mit diese Bohrungsmass  genau  4 ltr Hubraum hat (ganz genau 4006cc)  , nun bin ich bei der Kurbelwelle belandet  , dies hat noch den erste runde standard maß und wollte ihm mit 0,25 mm zurück schleifen lassen   aber habe festgestellt das die Zahnrad vone auf der KW  zu weit abgenutzt ist   ,  es sind nur noch die Hälfte vom Zähne übrig ,  Frage ist wie dieses Zahnrad auf der Kurbewelle montiert ist ? Ich ging davon aus das das Teil auf die Kurbelwelle  geschrumpft war aber ein versuch mit ein schwere Abzieher und erhitzen vom Zahnrad brachte kein Erfolg   , es sind auch kein Keile zu sehen  ( vielleicht nur am hintenseite?) , hat jemand Auskunfte ob dieses Zahnrad  auf der KW geschrumpft ist danwohl aus ein Stück mit der KW geschmiedet wurde , damit ich weiß ob ich das Zahnrad wechseln kann oder ein andere Kurbewelle verwenden muss, Dank im voraus.
« Letzte Änderung: 23.04.2018, 12:09:21 von Bastian »
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Offline ali

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 498
    • MAN-nord
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #1 am: 23.04.2018, 13:37:13 »
Hallo,
dazu ein Ausschnitt aus der ET Liste 0024:

Ich schaue mal nach, ob ich etwas genaueres finde.
Gruß
ali
Ich schreib ali, weil Ernst-Heinrich zu lang ist.

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5412
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #2 am: 23.04.2018, 22:27:07 »
Hallo,

das Thema wurde insofern hier berührt:  www.forum.man-traktor.de/motor/motor-0024/msg29266/#msg29266  Leider wurden wir kaum klüger...

Gruss Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Online Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1532
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #3 am: 24.04.2018, 10:07:51 »
Guten Morgen ,  laut Beilage von Ali  soll das Zahnrad dann mit verlangerung als Buchse  auf die Kurbelwelle montiert sein  jedoch ist bei mir am stumpfseite der Kurbelwelle kein Teilung zu erkennen was bedeutet das auch der Stumpf mit 4 Gewindelöcher  mit abgezogen werden soll   ; angehängter  Topicbeilage von Magne war ich schon wieder vergessen aber hier gibt es leider  kein detaillierte auskunfte .
« Letzte Änderung: 24.04.2018, 11:08:15 von Bastian »
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5412
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #4 am: 24.04.2018, 11:15:05 »
Hallo Bas,

ich weiss nicht wie Du den Abzieher angesetzt hast, aber im Prinzip muss es wie auf meinem Bild verlaufen.  Am besten sollte man vielleicht die vier M10 Bohrungen in Front nutzen, anstelle über dem Zahnrad zu greifen.

Gruss Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Online Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1532
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #5 am: 24.04.2018, 12:02:16 »
Hallo Magne , wegen falsch aufsetzen der Abzieher  könnte da der Fehler geliegen haben , versuche es Heute mittag oder abend  noch einmal  .
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Online Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1532
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #6 am: 24.04.2018, 13:31:44 »
Dieser Versuch war leider auch ohne Erfolg ....
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Offline drl

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 65
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #7 am: 24.04.2018, 18:15:57 »
Mit Metl Check (Rissprüfungsfarbeindringverfahren) nachschauen wo die Welle und Zahnrad geteilt sind.
Und sonst ordentlich warm machen. Bzw schau dir den Rädertrieb genau an, da wir das Zwischenrad und Ölpumpenrad auch was weg haben.

Offline hobbyman

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 461
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #8 am: 24.04.2018, 22:11:01 »
Hallo Bas, da dieses Zahnrad doch schon " kaputt"
ist, versuch Mal vorsichtig zwischen die Zähne ein stück ein zu schleifen, damit die Spannung abnimmt.
Und dan nochmal ziehen.
Voorzichtig inslijpen.
Veel succes.
Gr. Michael.

Online Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1532
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #9 am: 24.04.2018, 22:43:30 »
@ drl  , die Teilung habe ich mittlerweile  entdeckt  , sie liegt am innenseite der Kurbelwelle  dort wo die Abzieherspindel eingesteckt wird  (Bild 1 Antwort 3)und  kurz hinterem  Zahnrad am aussenseite (Bild 2  Beitrag 1) ; das Zwischenzahnrad  der Distribution hat auch  abnutzung  , Ölpumpenzahnrad muss ich noch inspektieren .

@ Michael  , Heutenachmittag  war  jemand bei mir der auch mit diesem  Vorschlag von einschleifen optierte   hiermit wurde ich jedoch warten da es zwar ein Lösung für das demontieren dieses zahnrad sein könnte   dann jedoch stehe ich  wieder für dieselbe aufgabe beim nächsten Kurbelwelle wo ich ein guter Zahnrad von abnehmen will     der muss es ja heil ab ,  ich habe  ein andere Lösung im Gedanken    nähmlich das durchbohren und Gewindeschneiden der 4  Sacklöcher  am Stumpf der Kurbelwelle   und dann  4  Bolzen hieneindrehen die dann als zusätzliche  Abzieher dienen  ,  za. 1 cm hinten diese Gewindelöcher im Stumpf der KW  liegt nähmlich die Teilung  der Zahnradkranz   ......  ( siehe Bild 1  in Antwort 3 )
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5412
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #10 am: 24.04.2018, 23:30:32 »
Hallo Bas,

schau Dir die Schnittzeichnung genau an, ich denke Du wirst mit Durchbohrungen keine freie Gewindelöcher erreichen (?) - ich schätze die auf dem Kurbelwellenstummel gepresste "Buchse" zu viel Material hat bzw. zu dick ist...

Gruss Magne
« Letzte Änderung: 25.04.2018, 14:41:44 von MAN-fantast »
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline ali

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 498
    • MAN-nord
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #11 am: 25.04.2018, 09:26:48 »
Hallo,
auf den angefügten Bildern sind die Details zu erkennen. Wärmebehandlung und Maßhaltigkeit beim Aufpressen beachten. Es wird nicht einfach werden. Wenn Du weitere Texte aus der Zeichnung benötigst, melde Dich.

Gruß
ali
Ich schreib ali, weil Ernst-Heinrich zu lang ist.

Online Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1532
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #12 am: 25.04.2018, 11:34:09 »
guten morgen , nach genauer bestudierung von die Zeichnungen  von Ali  wird  meiner Idee um mithilfe 4  Bolzen im  Zahnradstummel zu drehen nicht funktionieren   da   die Gewindelöcher zwar für 4/5  Teil  senkrecht   auf die Kurbelwelle  auskommen aber für 1/5 Teil auf den   Zahnradstummel   , schade schade schade ,   sofern Magne  hiermit meinte  das es nicht möglich wäre da das Material zu dick ist   hat er wieder recht gehabt ,  auf Magnes Zeichnung sind die Gewindelöcher nicht mitgezeichnet    , 1cm neben Pfeil 16  ist ein Kragen zu sehen  dies ist aber ein Hohlraum , auch auf  die Zeichnungen von Ali die sehr detaillert sind   kann mann  dieser Hohlraum  sehen  dort ist    6mm   vermerkt , ich hätte dan za. 1cm durchbohren müssen    wird also nichts ,   es wird tatsächlich nicht leicht werden zumehr die Arbeitsvorgang beim aufpressen laut text in Zeichnungen von Ali  mit Toleranzen von 0,001 und 0,005mm vorgenommmen werden müssen ,   ich  werde mittlerweile nach ein ander Lösung suchen ,   vollständige Text von Ali s Zeichnungen könnten hilfreich sein .
« Letzte Änderung: 25.04.2018, 19:06:08 von Bastian »
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Offline michael1300

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 21
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #13 am: 25.04.2018, 17:20:35 »
Hallo Bastian,

Wir arbeiten ja gerade an dem gleichen Problem (wir hatten dazu schon Konakt).
Ich habe jetzt meine KW vom Instandsetzer geholt. Sie ist zu stark eingelaufen. Aber der Zahnkranz ist noch super. Wir, mein Sohn und ich, werden nun auch versuchen den Zahnkranz herunter zu bekommen. Wenn das klappt kannst du ihn bekommen. Unser Ansatz ist auch ein großer Abzieher und Den Kranz ordentlich warm machen. Die Welle werden wir mit Eisspray behandeln, so dass sie sich zusammenziehen kann. Ich hoffe es klappt dann.
Ich gebe dann Bescheid wenn es funktioniert hat, auch für die MAN-Nachwelt 😉

Gruß Michael
Michael

Offline Marcus4r2

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 66
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #14 am: 25.04.2018, 17:37:02 »
Ich hab hier auch noch eine abgebrochene Kurbelwelle liegen
Das Zahnrad ist intakt, also habt ihr schon 2 Versuche
Du könntest die defekte Welle bei mir abholen, 45 kg gehen ja leider nicht per Paketdienst

Cu Marcus

Online Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1532
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #15 am: 25.04.2018, 18:19:46 »
beim gebrochener Kurbelwelle wirds einfacher : einfach beim ersten Zapf durchschleifen und mann hat nur noch etwa 5 kg  und dann könnte mann  das Teil unter die Presse legen   .  Betrifft meiner KW habe ich nun ein kleine Pauze eingerastet , nächste Woche gehts weiter , ich habe noch zwei  0024M Kurbelwelle liegen also ein Lösung gibst immer , ich werde es nächste Woche noch einmal versuchen mit den schwere Abzieher ein Flamme  und noch etwas zusätzliches  .

« Letzte Änderung: 25.04.2018, 18:58:10 von Bastian »
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Offline ali

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 498
    • MAN-nord
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #16 am: 25.04.2018, 20:05:53 »
Hallo,
 die Kurbelwelle  senkrecht unter eine Presse. Hinter dem  Zahnkranz das aufgepresste Stück auflegen (wo der Abzieher angesetzt werden soll) und mit einem Dorn die Kurbelwelle ausdrücken.

Gruß
ali
Ich schreib ali, weil Ernst-Heinrich zu lang ist.

Offline ali

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 498
    • MAN-nord
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #17 am: 25.04.2018, 20:13:08 »
noch etwas ist mir eingefallen: in eine Stahlplatte 4 Löcher mit dem Lochkreis der vorhandenen Bohrungen bohren. Einen Dorn zwischen Platte und Kurbelwelle,  mit 4 Schrauben die Platte gegen den Dorn. Ist doch besser als ein Abzieher da die Zahnräder nicht durch den Abzieher beansprucht werden

Gruß
ali
Ich schreib ali, weil Ernst-Heinrich zu lang ist.

Online Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1532
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #18 am: 25.04.2018, 20:32:21 »
genau Ali  das war auch meiner idee  und werde zusätzlich noch ein Abzieher  nutzen ,  der ganze Kurbelwelle passt nicht unter meine Presse da die durchgang zu schmal ist also will ich es so versuchen .
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5412
    •  
Re: Motorrevision 0024M 4R2
« Antwort #19 am: 03.06.2018, 17:11:35 »
Hallo..

Sind es zum interessanten Thema Fortschritte gemacht worden?

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne