Autor: Gast Thema: Rost im Kraftstofftank  (Gelesen 6802 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MAN_Fan19882K3

  • Gast
Rost im Kraftstofftank
« am: 18.03.2007, 20:28:23 »
Hallo,
bin neu hier im Forum und habe mal einige Fragen, woran kann es liegen das bei mir Rost im Kraftstofftank ist und was kann man dagegen machen und was für ein Kraftstofffilter muss in einen 2K3.
Gibt es ein Mittel das die ganze Kraftstoffanlage reinigt. Mein Trecker qualmt wie verrückt nach dem letzten Ölwechsel.
Als Motoröl habe ich 15W40 verwendet, welches mir empfohlen worden ist.

Gruß

Yannick

Offline kokett

  • Administrator
  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 748
    •  
Rost im Kraftstofftank
« Antwort #1 am: 19.03.2007, 13:28:17 »
Hallo,

also gegen Rost, bzw. vorbeugend damit dieser erst gar nicht entsteht sollte zum Beispiel vor der Winterpause der Tank randvoll gefüllt werden. So ist keine Luft und damit auch keine Feuchtigkeit im Tank. Ob man etwas einfaches gegen vorhandenen Rost unternehmen kann weis ich nicht.

Wenn der Motor nach dem Ölwechsel starkt qualmt wurde evtl. viel zu viel eingefüllt?
MfG Florian

Offline ackerdiesel

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 159
    • Klaus Schröders MAN Ackerdiesel Homepage
    •  
Rost im Kraftstofftank
« Antwort #2 am: 19.03.2007, 14:06:15 »
Ich habe meinen Tank von innen versiegelt, seit dem ist Ruhe.
Tank ausbauen, an einem Betonmischer binden, mit Splitt füllen und laufen lassen, so wird der Tank vin innen blitzblank und dann versiegeln.
z.B.:
http://www.youngtimerzubehoer.de/korrosionsschutz/chem-rostbekaempfung/fertan-tankentrostung-versiegelung-set-1-6.257.html

MAN_Fan19882K3

  • Gast
Rost im Kraftstofftank
« Antwort #3 am: 19.03.2007, 15:45:32 »
ne zuviel ist auch nicht drinne habe mich an die betriebsanleitung gehalten.

Was mich aber noch interessiert ist, was für ein Kraftstofffilter muss denn da rein, weil der ist schon so lange drinne und müsste mal wieder raus.
Vielleicht liegt es auch an der Kraftstoffanlage.
Es wurde nämlich noch nicht großartig was daran gemacht und ich denke mal das dort einiges im Argen ist.

Gruß Yannick

Offline D-Platoon

  • Moderator
  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 718
    •  
Rost im Kraftstofftank
« Antwort #4 am: 19.03.2007, 20:06:52 »
Ich hab an meinem Deutz 5506 mal den ganzen Tank auslaufen lassen und danach lochmals alle mit Zeitungen ect. ausgerieben, dass auch wirklich kein Dreck mehr drin ist. (War vor ca. 2 Jahren) Bis jetzt hab ich ruhe!!

Steht auf dem alten Filter keine Bezeichnung drauf? Meistens wurden MANN-Filter verwendet... Mit der Filternummer einfach zum Händler gehen, der bringt dir dann sicher den richtigen!

Gruß
Thomas
Deutz 5506: 52PS, 4 Zylinder, Bj. 72
Porsche Diesel Junior: 14PS, 1 Zyl., Bj. 59
MAN AS 718 A: 18PS, 2 Zyl., Allrad, Bj. 54
BMW R 1200 GS Adventure, 125PS, 2 Zyl. Boxer, Bj. 14
BMW K 1200 GT, 152PS, 4 Zyl., Bj. 08
BMW 320d touring, 150PS, 4 Zyl., Bj. 05

MAN_Fan19882K3

  • Gast
Rost im Kraftstofftank
« Antwort #5 am: 19.03.2007, 20:21:40 »
werde ich machen

Danke

Offline Johannes

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 2
    •  
Tanks für Oltimertraktoren
« Antwort #6 am: 18.04.2007, 13:09:23 »
Kann euch Tanks im Originalnachbau für Oltimertraktoren anbieten!!
Ich kenn selber das Poblem.
Durch langes stehen setzt der Rost an, konsevieren und neu beschichten unbezahlbar!!

Einfach anrufen!!

017622005057