Autor: MAN-Rhöni Thema: Instandsetzung und Restauration 4L1  (Gelesen 77859 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Corti

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 218
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #320 am: 27.04.2021, 11:35:07 »
Hallo Thomas,

eine wirklich gelungene Restauration!
Viel zu schade um damit zu arbeiten ;)

VG Corti

Offline Hauke

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 61
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #321 am: 27.04.2021, 12:46:58 »
Hallo Thomas,
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen,freue mich schon auf Berichte von deinem neuen Projekt  8)

Gruß
Hauke
Viele Grüße aus dem Oldenburger Land

Hauke

Offline elmi

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 156
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #322 am: 27.04.2021, 13:39:24 »
Hallo Thomas,

damit arbeiten,......würde mir selbst unter Androhung von Strafe schwerfallen!

Respekt, tolle Leistung, .....viel Erfolg für das neue Projekt.

Grüße aus der bayrischen Rhön
Elmar

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 949
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #323 am: 27.04.2021, 16:54:12 »
Hallo Thomas,

na dann...allzeit gute Fahrt!

Und Prost....! ;) ;)


Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline MAN-Rhöni

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 394
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #324 am: 27.04.2021, 20:22:46 »
Hallo Corti und Hauke !
Danke für eure Glückwünsche! Wenn eine Restauration dem Ende entgegen geht und alles soweit funktioniert, freut MAN sich natürlich mit seinen Helfern. :) Viele Arbeitsstunden und auch finanzielle Aufwendungen stecken in so einem Projekt. Ja, mit dem Arbeiten das ist so eine Sache, da muss man schon etwas vorsichtig sein. Aber dafür habe ich ja mein Arbeitstier, den 45 er Deutz. Und das nächste steht schon in den Startlöchern, der 4R3. Aber da müsst ihr euch noch etwas gedulden, habe zur Zeit noch einige andere Baustellen am Laufen.
             Gruß  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline MAN-Rhöni

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 394
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #325 am: 27.04.2021, 20:41:54 »
Hallo Elmar und Gerhard,
auch euch ein Dankeschön für eurer positives Feedback. :D Ich glaube, da kann MAN schon mal anstoßen auf so ein gelungenes Projekt. Auch wenn es mal Rückschläge gab, im Großen und Ganzen lief es relativ reibungslos ab, auch dank der Vorbesitzer ,die den MAN gut in Schuss gehalten haben. Ja, elmi, so richtig schwere Arbeiten braucht er bei mir nicht mehr zu verrichten, da gebe ich dir schon recht. Hoffen wir, dass dieses Jahr noch ein paar Treffen stattfinden, um ihn auch den vielen Schlepperfreunden mal vorstellen zu können. Gerhard, du bekommst von mir noch Post, dann gibt es keine Ausreden mehr.  ;)

Gruß  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline Hühnerbaron

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 34
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #326 am: 27.04.2021, 21:48:17 »
Tolle Restauration!

Wär mir auch zu schade um ernsthaft damit zu arbeiten.

Dürfen wir ihn denn auch mal hören?
 :D

Ich hab ja den selben Motor im 2l3 und würde gerne mal was zum Vergleich hören.

LG

Hühnerbaron

Offline MAN-2L2

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 507
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #327 am: 28.04.2021, 08:08:38 »
Hallo Thomas,

meinen Glückwunsch zu dieser gelungen Restauration!
Zu einer so gründlichen Restauration gehören schon eine Menge Ausdauer und Stehvermögen. Die Arbeit macht Spaß, ist aber nicht immer leicht. Eine Menge unerwarteter Probleme tun sich auf, die es zu lösen gilt. Aber das hast Du ja letztlich alles souverän gemeistert.

Ich wünsche Dir viel Freude und Spaß mit Deinem 4L1.

Gruß Theo
Ich grüsse alle MAN-Freunde

Offline MAN-Rhöni

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 394
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #328 am: 28.04.2021, 20:29:23 »
Hallo Johannes,
 danke für deine Anerkennung. Wie schon gesagt, ein paar leichte Arbeiten darf er schon machen, aber ackern tue ich mit ihm bestimmt nicht. Würde ihn euch gerne mal akustisch vorführen, da muss ich erst mit meinem Neffen sprechen, ob er es für mich macht und einstellt. Für euch junge Burschen ist das kein Problem wir sind halt mit der "alten Technik" aufgewachsen. Mal sehen, ob wir es hinbekommen. Der Motor läuft wirklich super.  :D

Hallo Theo,
auch dir ein Dankeschön für deinen Zuspruch. Du hast mir bei der Restauration auch immer wertvolle Tipps gegeben, die mir weitergeholfen haben. Es ist immer von Vorteil, erfahrene Schrauber im Forum zu haben, wenn MAN Hilfe benötigt. Da traut man sich  auch mal an schwierigere Sachen dran. Und wenn man dann noch so praktische Helfer wie ich hat, geht es gleich viel besser von der Hand. Wenn er zugelassen ist, gibts nochmal eine schöne Fotostrecke in freier Wildbahn. Die Freude ist jetzt schon riesengroß.  ;D

 Viele Grüße an euch  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline MAN-Rhöni

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 394
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #329 am: 28.04.2021, 22:14:05 »
Hallo Johannes,
habe zwei kurze Videos nach der Motorinstandsetzung gefunden, die ich euch zeigen kann. Weiß leider nicht, wie sie verlinkt werden.

Gruß  Thomas

                    https://www.youtube.com/watch?v=SKQmkqs60NI

                    https://www.youtube.com/watch?v=-w6ImYaDS10

Hat scheinbar funktioniert !
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline Hühnerbaron

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 34
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #330 am: 28.04.2021, 22:31:27 »
Ja perfekt hat doch alles funktioniert!
Läuft auch schön ruhig

Unser hört sich ohne Auspuff auch so an. Bei Gelegenheit mache ich auch mal ein Video.

Lg
Hühnerbaron

Offline MAN-Rhöni

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 394
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #331 am: 02.05.2021, 20:42:29 »
Hallo MAN-Freunde!
Habe mir letzte Woche etwas Platz für mein nächstes Projekt geschaffen. Damit die Schlepper auch schön trocken stehen, wurde am Donnerstag mit dem Unterstand begonnen, natürlich standesgemäß mit einem MAN-LKW. Die Arbeiten gingen zügig voran und am Ende des Tages stand das Grundgerüst und ein kleines Richtfest wurde abgehalten. Diese Woche soll das Dach draufkommen. Dann kann man auch mal wetterunabhängig am Schlepper schrauben und lackieren und natürlich feiern. Und der Kleine kann Platz für den großen Bruder machen. Auch mein Arbeits-Deutz mit seinem Verdeck passt schön darunter. Am 4L1 werden die Kleinigkeiten gemacht, nächste Woche soll er TÜV bekommen und dann zugelassen werden.

Gruß  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline MAN-Rhöni

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 394
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #332 am: 09.05.2021, 20:40:33 »
Hallo MAN-Freunde!
Nachdem mein Bauvorhaben abgeschlossen ist, habe ich die letzten Kleinigkeiten zur TÜV-Abnahme und Zulassung des Schleppers erledigt. Die Nummernschildhalterungen wurden angebracht und die Katzenaugen montiert. Die vordere Halterung hat mir freundlicherweise ein Forumsmitglied angefertigt, da sie mir so gut gefallen hat. 8)  An die schöne Haube wollte ich sie nicht anbringen. Die hintere Halterung hatte ich mal für vorne bestellt, durch das Frontgewicht hat sie aber nicht mehr gepasst. Da ich sie einmal hatte, hat sie mein Schlosserkumpel für hinten umgearbeitet. Nun brauchen die Schilder nur noch eingeklickt zu werden. Die frisch eingetroffenen PS-Zahlen von Ulli wurden auch gleich aufgeklebt, damit der TÜV-Mann Bescheid weiß.  ;) Wenn alles klappt, bekommt er am Dienstag seine Zulassung.  :D :D

  Gruß  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline NDS_MAN

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 101
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #333 am: 10.05.2021, 11:34:03 »
Hallo Thomas,

ich wünsche Dir viel Erfolg bei der TÜV Abnahme und Zulassung.
Bei der Arbeit sollte das ja ein Formsache sein.

MfG
Uli
MfG aus dem schönen Niedersachsen.

Offline Rocco G.

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 270
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #334 am: 10.05.2021, 12:01:41 »
Moin.
Sieht echt gut aus. :)
Ist das vordere Kennzeichen denn gegen Diebstahl gesichert?
Wenn es der richtige TÜV Prüfer ist fehlt dir hinten wahrscheinlich noch die Kennzeichenbeleuchtung sowie es nun angebaut ist.
Gruß Rocco

Offline MAN-Rhöni

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 394
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #335 am: 10.05.2021, 20:00:01 »
 Hallo Uli,
danke für deine Erfolgswünsche, hoffe auch , dass alles glatt geht. Habe heute nochmal alles ausprobiert, mein Elektriker hat ganze Arbeit geleistet. Die Kinderkrankheiten habe ich soweit ausgemerzt. Alle anderen Sachen funktionieren ebenfalls. Bremsen habe ich noch mal nachgestellt. Sind ja immer ein Knackpunkt beim 4L1.

 Hallo Rocco,
die vordere Halterung ist durch eine Schraube im unteren Bereich am Bolzen gesichert. Ja, ein wenig leuchtet sie hinten noch
drauf, kann das Nummernschild aber jederzeit direkt am Schutzblech anschrauben, wenn es bemängelt wird. War mir einfach zu schade, die Halterung nicht zu verwenden. So oft werde ich nachts wahrscheinlich nicht unterwegs sein. Hoffen wir das Beste.

Gruß  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline MAN-Rhöni

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 394
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #336 am: 11.05.2021, 21:02:37 »
So, liebe MAN-Männer und Frauen (Diese Woche die Männer zuerst)  ;)
Es ist vollbracht: Der 4L1 ist straßentauglich  :D :D Heute morgen den TÜV erfolgreich absolviert. Alles ohne Mängel über die Bühne gegangen. Einzig die kombinierte Brems-Blinkschaltung wäre wohl so nicht mehr versichert, wenn etwas passiert. Aber unter 25 km/h ist ja gar kein Bremslicht erforderlich, dann ist diese Schaltung immer noch besser.
Nachmittags dann zur Zulassung gefahren. Hatte ihr den TÜV-Schein schon mit dem Brief gegeben, dann ließ sie mich nochmal danach suchen, da war ich schon erschrocken, aber dann hat sie ihn zum Glück gefunden. Dafür musste sie mir mein Wunschkennzeichen genehmigen  8) Leider musste ich es wieder hergeben, aber was solls. In einer halben Stunde war alles abgeschlossen und ich fuhr zufrieden nach Hause. Jetzt wird der Kleine erst mal eingefahren und bei besserem Wetter noch eine Spritztour mit einem schönen Abschluss organisiert.  ;)

Gruß  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline FrontMAN

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 541
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #337 am: 11.05.2021, 21:25:25 »
Hallo Thomas,
Glückwunsch zur bestandenen Abnahme. Nun gibt es kein Problem mehr. Wünsche dir nunmehr immer genug Diesel im Tank und schönes Wetter. Die erste Ausfahrt lässt nun bestimmt nicht mehr lange auf sich warten. Und genügend Bewerber zum Mitfahren gibt es bestimmt auch schon.
Gruß Armin
Grüße aus dem Eichsfeld

2N1  1992
4R3  2011
2P1  2015
4R3  2018
2F1  2020

Offline MAN-Rhöni

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 394
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #338 am: 11.05.2021, 21:57:32 »
Danke Armin für deine Wünsche,
MAN ist doch erleichtert und zufrieden, wenn alles geklappt hat.  :) Wenn das Wetter etwas besser wird, steht der ersten Ausfahrt nichts mehr im Weg. Ich glaube, da darf ich schon einen größeren Wagen ordern, es sind einige Freunde und Helfer zusammengekommen. Aber daran solls nicht scheitern  ;) Wäre auch schön wenn wieder Schleppertreffen stattfinden, warten wirs mal ab, wie sich die Lage entwickelt.

Gruß  Thomas
MAN-Grüße aus der Rhön

MAN   4R3
MAN   4L1
Deutz D 4807
Bautz 300 E

Offline NDS_MAN

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 101
    •  
Re: Instandsetzung und Restauration 4L1
« Antwort #339 am: 12.05.2021, 06:48:35 »
Moin Thomas,

auch von mir Alles Gute und viel Spaß bei deinen Ausfahrten.
Wünsche Allzeit Gute Fahrt!

MfG
Uli
MfG aus dem schönen Niedersachsen.