Autor: RMW-Gerhard Thema: ZF-Lenkung Typ?  (Gelesen 9337 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 943
    •  
ZF-Lenkung Typ?
« am: 17.01.2016, 20:49:29 »
Hallo zusammen,

ich brauche mal eure Hilfe.
Das Lenkgetriebe meines RMW Typ Lippe hat beim betätigen einen "Leergang" etwas außerhalb der Mittelllage. Der Leerweg beträgt am Außenkranz vom Lenkrad etwa 20-30mm. Ich meine damit nicht das "normale" Spiel in der Mittellage was bei fast allen älteren Traktoren vorhanden ist.
Bei großer Last auf dem Frontlader tritt das ganze sehr ruckartig auf.
 Ich konnte bisher den Lenkungstyp nicht feststellen.
Vielleicht kann mir jemand mit Hilfe der Fotos die genaue Bezeichnung von dem Lenkgetriebe nennen, damit ich mir die entsprechenden techn. Unterlagen besorgen kann.
Vielleicht kann mir damit auch jemand helfen?

Gruß
Gerhard
 
 
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5412
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #1 am: 17.01.2016, 21:48:34 »
Hallo Gerhard,

das Lenkgetriebe ist ein ZF Finger (Ross) Typ 682.  Das erkennt man auf dem Deckel anhand der Nr. 682 GD3.  Dein RMW hat dann ein A-17, oder?

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 943
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #2 am: 17.01.2016, 21:54:43 »
Guten Abend Magne,

danke erstmal für die Antwort. Ich habe die Zahlen schon gelesen, konnte aber keine Rückschlüsse daraus ziehen.
Du hast recht, das Getriebe ist A17.
Ist die Lenkung evtl. auch beim AS 542 verbaut?

Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5412
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #3 am: 17.01.2016, 22:09:54 »
 - Die Lenkung findet man auch beim AS 542A; ich hatte mich schlau gemacht und die Deckel-Nummern verglichen.  Das Gehäuse bei Dir hat oben wahrscheinlich auch "682 GH19" eingeschlagen (?)

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 943
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #4 am: 17.01.2016, 22:14:33 »
Magne,

werde mal nachsehen. Habe auch was in Leo`s Restaurierungsbeitrag B45A gefunden. Danke nochmals.

Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5412
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #5 am: 18.01.2016, 08:51:05 »
Guten Morgen Gerhard,

ich war gestern mit der oben eingeschlagenen ET-Nr. "682 GH19" leider ein wenig ungenau...  Habe Dir einige Bilder von einem Lenkgetriebe eines AS 542A, hoffentlich zur Klärung und Vergleich gemacht:

Bild 1 - Oben auf dem Gehäuse ist die Typenbezeichnung eingeschlagen, fängt für diesen Typ am MAN immer mit "682" an

Bild 2 - Dieses Lenkgetriebe war mal für einen 4R3 angepasst (hässlich durchgeführt!), deshalb ist ein Loch im Gussaufnahme zu Verdrehsicherung gebohrt.  AS 542A hat dazu eine U-Klammer am Mantelrohr...

Bild 3 - Meiner Deckel hat ein kleines d anstatt ein grosses D bei Dir - ich denke ohne weitere Bedeutung (?)

Bild 4 - Am Mantelrohrhals ist die Werks-/Produktionsnummer eingeschlagen

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 943
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #6 am: 18.01.2016, 20:57:36 »
Guten Abend Magne,

danke für die Bilder. Es ist nicht selbstverständlich, dass du neben deiner Arbeit noch Zeit findest die Teile zu holen, die eingeschlagenen Nummern und Bezeichnungen freizulegen und das ganze hier zu zeigen.
Leider konnte ich bei mir noch nicht vergleichen, aber in den nächsten Tagen wird das passieren.

Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5412
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #7 am: 18.01.2016, 21:26:19 »
Gerhard,

das ist wirklich kein Problem; die Tage sind in hohen Norden noch kurz und mein Rücken sagt, wegen fehlenden Training, immer noch hallo nach einigen Stunden im Wald mit der Kettensäge.  MAN-Teile holen ist dann eine schöne Abwechslung. ;)

Gruss, Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5412
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #8 am: 01.02.2016, 19:51:54 »
Guten Abend Gerhard,

ich kann mich nicht enthalten, gibt es aber zur Sache was Neues? :P

Gruss
Magne

Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 943
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #9 am: 01.02.2016, 22:12:19 »
Hallo Magne,
Danke für die Nachfrage. Leider kann ich noch nichts Neues berichten. Der RMW hält seinen verdienten Winterschlaf in der hintersten Ecke in einer Halle die nicht beheizt ist. Auch bei uns gab es eine kurze Kälteperiode, da hat das arbeiten keinen Spaß gemacht. Ich werde wohl die ersten Sonnenstrahlen abwarten und dann beim fahren das ganze nochmal probieren.
Bis dahin
Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 943
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #10 am: 28.08.2016, 15:26:50 »
Hallo,
habe gestern mich nochmal mit meinem Lenkungsproblem beschäftigt und dabei festgestellt,
dass sich bei Zug - und Druck in axiale Richtung der Fingerhebelwelle ein Spiel von ca 2- 3 mm ergibt.
Ich vermute jetzt, dass der Lenkfinger nicht "tief " genug in die Schnecke kommt.

Dieses Spiel müsste sich doch betätigender Nachstellmutter korrigieren lassen?

Dazu kommt noch ein völlig ausgeschlagener Lenkstangenkopf :D :D Das könnte das ruckartige lenken erklären.

Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline mortl

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 879
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #11 am: 28.08.2016, 16:47:15 »
Hallo Gerhard,

vielleicht kann ich dir mit ein paar Bildern helfen, den bei meinen 325er musste ich auch die Ross-Lenkung überholen.
Diese Ruckelnde Lenkung war bei mir auch der Fall.

Ich Vermute, das die Lagerung  von den Lenkfinger beschädigt sind dadurch ergibt sich das Spiel und die Ruckartige Bewegung.
Natürlich, würde ich es zuerst mal auch mit einstellen probieren. Der Zustand vom Öl würde auch schon viel aussagen, würde nich
nicht wundern wenn ein Gemisch aus Wasser und Öl drin ist. ::)

Gruß Martin

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 943
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #12 am: 29.08.2016, 12:18:03 »
Hallo Martin,

"ein Bild sagt mehr als tausend Worte". Danke für die Fotos, ich hoffe, dass ich vor solchen Beschädigungen verschont bleibe.
Aber du scheinst eine gute Ersatzteilquelle zu haben, wenn es doch bei mir nötig sein wird, werde ich auf dich zurückkommen. ;)
Zunächst geht's mal ans nachstellen und an den und natürlich an das Öl.
Welches Öl hast du verwendet?

Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline Andy 4S2

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1622
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #13 am: 29.08.2016, 18:17:40 »
Hallo Gerhard,

da kommt Getriebeöl rein SAE 90.
Gruß Andy

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 943
    •  
Re: ZF-Lenkung Typ?
« Antwort #14 am: 30.08.2016, 10:31:38 »
Danke!

Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!