Autor: woschtb Thema: A25A Lenkung  (Gelesen 10367 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline woschtb

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 94
    •  
A25A Lenkung
« am: 14.01.2013, 18:52:57 »
Bei meinem A25A Wackelt das Rechte Rad wie ein Kuhschwanz.
bei mir kommt da alles zusammen
ein wenig Spiel in der Lenkung ein wenig Spiel in der Spurstange und das Rad selber wackelt wenn ich es mit dem Wagenheber hochhebe.
das Spiel in der Lenkung und in der Spurstange ist nicht mein Problem.
in der Lenkung ist nicht so schlimm und die Spurstange kann man rel. einfach neu machen. aber das das Rad selber wackelt wie bekommt man das hin?
hat da jemand eine EINFACHE Idee ;-)

Gruss Jens

Offline Andy 4S2

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1622
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #1 am: 14.01.2013, 19:31:25 »
Hallo Jens,

ich denke mal das diese Teile verschlissen sind: http://www.ebay.de/itm/MAN-Ackerdiesel-Selten-Schlepper-Allrad-Allradachse-Grose-2-/140905257811?pt=Landtechnik_Traktoren&hash=item20ce9b9b53

aber mal schauen was die anderen meinen ;)
Gruß Andy

Prototyp 4P1

  • Gast
Re: A25A Lenkung
« Antwort #2 am: 14.01.2013, 19:36:00 »
Hallo,

Ich weiß leider nicht ob Dein A25A Größe 2 oder 1verbaut hat.
Aber da wird bestimmt gleich geholfen. Vielleicht macht der Verkäufer ja auch welche
für die Größe 1, wenn genug Anfragen kommen ?


Gruß Jürgen.
« Letzte Änderung: 14.01.2013, 19:38:48 von Prototyp 4P1 »

Offline Lef.

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5803
  • AS 440 A, IHC D439, Gutbrod 2400, Ritscher 412
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #3 am: 14.01.2013, 19:43:45 »
Hallo,
der A25A hat lt. Schleppertechnik die kleine Vorderachse.
Ist es nicht auch möglich, daß das Spiel durch eine zu schlapp eingestellte Kronenmutter
in der Radnabe verursacht wird?

Jens, wo schlackert das Rad?

Gruß
Jörg

Offline Till

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 13
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #4 am: 14.01.2013, 19:46:12 »
Hallo, der A25A hat auf jeden Fall die kleine Achse.
Ich würde auf Achsschenkel tippen.
Gruß Till
4N1

Offline Lef.

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5803
  • AS 440 A, IHC D439, Gutbrod 2400, Ritscher 412
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #5 am: 14.01.2013, 19:49:24 »
Hier ein Bild von der erwähnten Kronenmutter:

A25A Lenkung - Radnabe.jpg

Gruß
Jörg

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5450
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #6 am: 14.01.2013, 20:07:28 »
Hallo MANler,

Für das beschriebene Phänomen haben wir kein ordentliches, norwegisches Wort, so das englische/amerikanische "shimmy" ist einfach übernommen.  Wenn Ihr das Wort bei Google eingibt, könnt Ihr mehr über die derartigen Vibrationen lesen.  Das Phänomen stammt normal von verschlissenen Achsschenkelbolzen/Buchsen.

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline woschtb

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 94
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #7 am: 14.01.2013, 20:33:21 »
wow so schnell so viel  8)

Jörg das Rad hat insgesamt Spiel
ich kann es so ca 0,5 mm nach oben, zur Seite, vor, zurück.
beim Fahren wird es dann echt Viel was da wackelt das ganze Rad geht ca. 3cm nach rechts und links weg.
ich habe dem Mensch von E-Bay jetzt mal eine Mail geschickt mit der Frage ob er die Teile auch in Größe 1 hat.
ich verlasse mich da auch eueren Sachverstand das es auch Größe 1 ist  :)
Gruß Jens
 

Offline daniel87

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 261
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #8 am: 14.01.2013, 21:16:09 »
Hallo,

ich habe den Verkäufer vor Wochen schon mal angeschrieben. Leider hat er die Teile nur für die IIer Achse.

Gruß Daniel 

Prototyp 4P1

  • Gast
Re: A25A Lenkung
« Antwort #9 am: 14.01.2013, 21:22:04 »
Hallo,

wer für Größe 2 kann, kann auch Größe 1 !
Wo ein Wille ist ......

Gruß Jürgen.

Offline woschtb

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 94
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #10 am: 14.01.2013, 22:50:19 »
ich werde ja nicht der einzige sein der die Teile in Grösse 1 Braucht
und ich werde ja nicht der einzige sein der dieses Problem hat
also müssten diese teile doch zu bekommen sein
oder ?!?!?!?!?!?

Gruß Jens

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5450
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #11 am: 14.01.2013, 23:07:51 »
Hallo...

Der einzige Unterschied zwischen Grösse 1 und 2 sind die oberen Achsschenkelbolzen.  Die kleine Allradachse hat kleinere Bohrung im Spurhebel bzw. Lenkspurhebel.  Es ist möglich den angebotenen Satz zu verwenden wenn man die Bolzen passend abdreht...

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline woschtb

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 94
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #12 am: 15.01.2013, 20:09:07 »
So war heute wieder bei meinem MAN
Wenn ich das rechte Rad festhalte und am Lenker Drehe habe ich ein wenig Spiel (ein wenig heißt:an der Lenkrad Außenseite 2-3 cm)
habe ihn hochgebockt und an den Rädern gerüttelt.
also die Rechte Seite hat hat richtig Spiel, die Lager sind okay
die linke Seite hat wenig Spiel aber auch ein wenig
aber recht sieht man es schon wenn man ihn hochbockt das, das Rad nach unten weggeht.
es ist aber auch so das sich die Achsversstrebung ein wenig Spiel hat
dazu kommt noch das die Federbüchsen von denn Blattfedern auch Spiel haben
und so wackelt es ganz schön.
das hört sich jetzt aber schlimmer an als es ist
wir hatten heute zufällig einen vom TÜV da, der sagte: das ist halt ein alter Schlepper, wenn ich das Spiel am rechten Rad wegbekomme, bekomme ich TÜV, wenn das Rad wieder stabil wäre, wäre alles in normalem Bereich
ich habe mal ein paar Bilder gemacht, ihr seht da eh mehr wie ich.(ich hoffe das Klappt mit dem Hochladen)
nur leider von dem Blattfedern nicht
Guss Jens

Offline woschtb

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 94
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #13 am: 15.01.2013, 20:11:07 »
das bild habe ich vergassen

Offline woschtb

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 94
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #14 am: 15.01.2013, 20:17:40 »
ich habe noch vergessen zu schreiben das die Spurstange Kein Spiel hat der Gummi Recht sieht zwar Scheiße aus aber das Lager
hat nix
« Letzte Änderung: 15.01.2013, 20:22:50 von woschtb »

Prototyp 4P1

  • Gast
Re: A25A Lenkung
« Antwort #15 am: 15.01.2013, 20:56:53 »
Hallo,

im dritten Bild in Antwort 13 sieht man rechts neben dem Schmiernippel einen umlaufenden
Streifen abgeriebener Farbe !
Das bedeutet das die Messingscheibe unten am Achsschenkel zu dünn ist (verschlissen)
dadurch steht das Kreuzgelenk nicht mittig im Achsschenkel und schleift, das heißt Du
benötigst das Ebay Angebot, aber für die Größe 1 oder min. die Messingscheiben, aber besser wäre komplett !  ;)

Gruß Jürgen.

P.S.: Auch könnte die Gabel der Achse etwas aufgebogen sein im laufe der Arbeitsjahre,
        dies kommt bei Frontlader Einsatz schon mal öfter vor.
« Letzte Änderung: 15.01.2013, 21:20:08 von Prototyp 4P1 »

Offline woschtb

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 94
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #16 am: 15.01.2013, 22:07:41 »
okay
aber das ist das Linke Rad !!!
das rechte ist das was so wackelt (Falsch ich erkenne meine eigenen Bilder nicht mehr)
es ist natürlich das Rechte
ich habe heute mit (ich habe nur seinen E-bay Namen) AAcus, Gesprochen
Er hat leider nur Große 2 da er 2-3 oder auch 4 MAN hat, die alle die Große Achse haben
aber ich bin nicht der erste der danach fragt !
wenn es wirklich so sein sollte, das der unterschied von Größe 1 zu 2 nur die Achsschenkelbolzen Wären,
Bräuchte er die Masse für das abdrehen, dann wäre nicht nur mir geholfen.
da mein A25A noch in der Werkstatt Steht ca20km von mir hier weg (auf der Wiese im Schnee, (BAUCHWEH))
kann ich die Achse jetzt nicht auseinander nehmen und im die Teile schicken.
wenn jemand von euch eine Kleine Achse hat die Grade nicht Zusammengebaut ist ;) oder jemand die Masse hat
Bitte melden
Gruß Jens
« Letzte Änderung: 15.01.2013, 22:16:38 von woschtb »

Offline woschtb

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 94
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #17 am: 15.01.2013, 22:23:35 »
Antwort #15 Jürgen.
P.S.: Auch könnte die Gabel der Achse etwas aufgebogen sein im laufe der Arbeitsjahre,
        dies kommt bei Frontlader Einsatz schon mal öfter vor.


Das könnte natürlich sein
und mein Zugmaul Vorne ist auch ausgeleiert, was darauf schließen läst das er vorne Schwere lasten getragen hat
Gruß Jens


Offline Lef.

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5803
  • AS 440 A, IHC D439, Gutbrod 2400, Ritscher 412
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #18 am: 15.01.2013, 22:26:03 »
Jens, warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.
Ulli bietet alles an, was du brauchst. Besonders die Drucklager sind interessant.
Die LEnkung geht deutlich leichter.

Die Bolzen kann er dir sicher auch auf Maß abdrehen lassen.

Gruß
Jörg

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5450
    •  
Re: A25A Lenkung
« Antwort #19 am: 15.01.2013, 22:44:35 »
Hallo Jens..

Ich hatte ja von dem Unterschied bezüglich den Achsschenkelbolzen früher berichtet, das ist für die Eckhauber wie AS 325/330A schon richtig und war bei denen eine Schwachstelle.  Unterlagen für A25A habe ich leider nicht, dennoch für 4L1 - hier sind jedenfalls oberen Bolzen wie bei der II'er Achse verbaut!!  Um keinen zu irreführen wäre die richtige ET-Nummer wichtig zu kennen!

Gruss
Magne
« Letzte Änderung: 15.01.2013, 23:00:05 von MAN-fantast »
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne