Autor: Schmalspur-Tina Thema: Die Einsteckluftpumpe- Zusatzausrüstung  (Gelesen 2108 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schmalspur-Tina

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 287
    •  
Die Einsteckluftpumpe- Zusatzausrüstung
« am: 18.06.2023, 15:55:20 »
Hallo, bisher wurde dieses Thema nur ein paar mal am Rande erwähnt.....

Uns sind drei Kompressoren von der Firma Fritz Kopp aus Ulm zugelaufen, ein stationäres etwas größeres Modell und zwei von dem Modell das auch auf dem beiliegenden Werbeblatt abgebildet ist.........
Leider fehlen bei allen die Öleinfülldeckel und bei zweien die Luftansaugsiebe.
Auch die Antriebswellen um die Kompressoren am Traktor auf oder einzustecken fehlen ebenfalls......

Hat jemand hier die fehlenden Teile oder kann uns  jemand mit Maßen oder und Fotos aushelfen um das fehlende evtl.nach zu bauen?

Ein Ölabscheider/Luftreiniger fehlt leider auch, vielleicht hat ja jemand einen liegen ?

Liebe Grüße

Offline Andreas1965

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 1
    •  
Re: Die Einsteckluftpumpe- Zusatzausrüstung
« Antwort #1 am: 27.06.2023, 09:15:58 »
Evtl hilft es ja.
Gruß Andreas

Offline Schmalspur-Tina

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 287
    •  
Re: Die Einsteckluftpumpe- Zusatzausrüstung
« Antwort #2 am: 27.06.2023, 13:32:58 »
Hallo Andreas,
herzlichen Dank für die Fotos mit den Maßen. 👍🏼
Das hilft uns sehr gut weiter. 😊

Es gab ja auch noch eine Ausführung die auf die Zapfwelle gesteckt wurde und dafür suchen wir uns gerade die passenden Teile zusammen, so können wir beide Ausführungen vielleicht wieder betriebsbereit machen.

Bei Dir fehlt ja auch der Öleinfülldeckel, der war wohl  nicht so gut befestigt, da er wohl sehr oft verloren gegangen ist......
Wir denken das eine Hydraulikentlüftung mit einem Blechdeckel wohl am geeignetesten dafür ist, dafür muss nur Gewinde in die Einfüllöffnung geschnitten werden,  das ist natürlich nicht original aber wohl in unseren Augen der beste Verschluss mit gleichzeitiger Entlüftung.
https://www.ebay.de/itm/234680744511?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=5xUSFnWyQJa&sssrc=4429486&ssuid=_16-fjrhrqk&var=534392880894&widget_ver=artemis&media=COPY

Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit, mit einer Verschlusskappe für Kupferrohr, aber ob das wirklich dicht ist bezweifeln wir.......
Vielleicht kann man beides irgendwie umstricken und zusammen verwenden....
https://www.ebay.de/itm/191054040504?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=731Uu3NmQOC&sssrc=4429486&ssuid=_16-fjrhrqk&var=490254954568&widget_ver=artemis&media=COPY
Heutzutage muss man ja alles Öldicht machen um keinen Ärger zu bekommen......

Was hältst Du davon?
Liebe Grüße und vielen Dank nochmal für Deine Hilfe.

Offline Schmalspur-Tina

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 287
    •  
Re: Die Einsteckluftpumpe- Zusatzausrüstung
« Antwort #3 am: 27.06.2023, 21:16:13 »
Hallo,

heute sind auch die Luftansaugsiebe gekommen, die wir gefunden haben und ganz passend finden.
Zwei Ansaugsiebe sind ja über die Jahre auch verloren gegangen und nun ist deshalb die Ansaugöffnung offen und Schmutz oder andere Dinge können ungehindert in den Ansaugkanal eindringen.....

Die original Siebe sind in einer Art Rille fixiert, diese Rillen sind aber auch teilweise ausgebrochen und deshalb werden wir dort auch Gewinde schneiden müssen und die Siebe einschrauben......

Auf den Sie Kappen ist sogar ein "K" wie Kopp eingestanzt, das finden wir sehr passend, zumal auch diese Bohrung nicht aufgebohrt werden muss, der Kerndurchmesser passt ebenso wie bei dem Öleinfüllstutzen für unsere erworbenen Verschraubungen.

Die ganze Sache läuft im Moment richtig gut und wir sind zuversichtlich die Kompressoren bald wieder ihrer Bestimmung zuführen zu können.

Kompression haben alle drei Kompressoren wie am ersten Tag, wir sind gespannt........

Liebe Grüße