Autor: MAN-Mark Thema: Neuvorstellung MAN B18 A/1  (Gelesen 5194 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MAN-Mark

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
Neuvorstellung MAN B18 A/1
« am: 03.01.2022, 19:20:52 »
Guten Abend und ein frohes neues Jahr an alle!

Ich möchte auf diesem Wege meinen MAN-Schlepper und mich vorstellen. Nach längerem mitlesen als "Zaungast" im Forum bin ich nun endlich dazu gekommen, mich selbst einzuschreiben. Vielen Dank schon einmal für die Aufnahme. Ich heiße Mark, bin 30 Jahre alt und lebe im südlichen Niedersachsen. Ich habe Konstruktionsmechaniker gelernt und bin Maschinenbauingenieur der Fachrichtung Fertigungstechnik sowie Schweißfachingenieur.

Schon als kleines Kind interessierte ich mich für "alte" Landtechnik. Wir haben Landwirtschaft im Nebenerwerb und haben aus diesem Grund nie neue Maschinen auf dem Hof gehabt. Technisch waren wir immer 30 bis 40 Jahre hinterher :D
Seit 2016 bin ich stolzer Besitzer eines MAN B18 A/1. Ausgestattet ist dieser mit einem Bosch-Kraftheber, einem Mörtl-Messerbalken, sowie einem Fritzmeier-Verdeck. Desweiteren ist ein Fendt Dieselross F12 HL mein steter Begleiter. Dies war der erste Schlepper, welcher auf unserem Hof lief.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich nicht nur mit Traktoren, sondern auch mit der Restauration von Landmaschinen für meine eigene Sammlung. Mir bereitet das Ackern mit der alten Technik sehr viel Freude. Letztes Jahr habe ich einen Kuxmann-Schwingsiebroder werksneu restauriert. Das gleiche habe ich nun mit dem 18er vor  ;) 

Ich werde dazu noch einen separaten Restaurationsbericht starten. Ich habe mir die anderen Berichte schon fast alle durchgelesen und war jedes Mal aufs neue verblüfft, mit wie viel Liebe zum Detail ans Werk gegangen wird. Ich würde sagen wir sehen uns im Forum  ;)

Viele Grüße Mark
Gruß aus Niedersachsen

MAN B18 A/1
Fendt Dieselross F12 HL

Offline NicNic

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2172
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #1 am: 03.01.2022, 20:15:59 »
Moin Mark
Herzlich Willkommen unter den infizierten.

Gruß Ulli

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2609
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #2 am: 03.01.2022, 20:33:01 »
Hallo Mark.
Herzlich willkommen!
Deine Emma macht doch einen guten Eindruck, was muss noch erledigt werden?
Wünsche dir noch viel Spaß mit deinen Traktoren.
Gruß Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline Henning Diekmann

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 106
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #3 am: 03.01.2022, 21:41:54 »
Moin Mark,

willkommen im Club. Ich bin auch Niedersachse, vielleicht treffen sich unsere Schlepper mal beim Treffen.
An alle: Ich wünsche euch ein gesundes zufriedenes Neues Jahr.

Beste Grüße Henning

Offline OldMAN Holle

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 273
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #4 am: 04.01.2022, 08:37:50 »
Servus Mark!

Ein herzliches willkommen aus Hessen! Dein 18er gefällt mir sehr. Auch meine Frage: Der sieht doch schon HAMMER aus...Was gibts da zu restaurieren / reparieren??

Beste Grüße,

OldMAN Holle

Offline MAN-Mark

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #5 am: 04.01.2022, 17:12:11 »
Vielen Dank für eure freundliche Aufnahme :)
Naja das Bild täuscht sicherlich etwas über den Zustand hinweg.. Mein Vorbesitzer hat den Schlepper notdürftig in Stand gesetzt, weil er hauptsächlich damit Seitenstreifen usw. ausgemäht hat. Dann musste der kleine einem großen Aufsitzmäher weichen und ich habe ihn dankend aufgenommen  :D  Der ist auch keineswegs schlecht, aber die Allradachse ist z.B. total verschlissen, im Kupplungsgehäuse hat er tatsächlich einen Riss, welcher von der Wartungsöffnung an der Seite ausgeht..mein Vorbesitzer hat HLP 46 auf die Kraftheberanlage gekippt und das ist mittlerweile bis in die Achstrichter gesickert.. Einzig der Motor ist dicht und läuft ganz gut und hat vor allem KEINEN Frostschaden, darauf lässt sich aufbauen  ;D Guckt euch mal an, wie der Verstellbock aussah, den musste ich schon komplett rekonstruieren, weil ich bedenken hatte, einen vollen Strohwagen anzuhängen..
Gruß aus Niedersachsen

MAN B18 A/1
Fendt Dieselross F12 HL

Offline M-verfahren

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2330
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #6 am: 05.01.2022, 09:47:44 »
Hallo Mark , könntest Du vielleicht mal in die Papiere sehen ob der 18er mal Kreis Celle lief  ?
Dankeschön ...
Gruß Jürgen

M.A.N 4R3,B18A,U406,XTZ 1200

Offline MAN-Mark

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #7 am: 05.01.2022, 19:06:57 »
Moin Jürgen! Also die letzten beiden Einträge im Brief sind beide aus Hessen. Das ist nicht mehr der originale Pappbrief. Der älteste Eintrag ist vom 25.09.1975. Kommt Dir der Trecker bekannt vor? :)
Gruß aus Niedersachsen

MAN B18 A/1
Fendt Dieselross F12 HL

Offline M-verfahren

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2330
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #8 am: 06.01.2022, 07:26:53 »
Moin, ja , nun gab es hier so einige AS 718 und B18 aber das Verdeck wurde nicht so häufig verbaut. Hier stand bis vor 10 Jahren so ein Schlepper dessen Besitzer auf keinen Fall verkaufen wollte ..und dann war er plötzlich weg weil er an der Theke genug "Köhm" von einem windigen Aufkäufer bekam ....war schon sehr ärgerlich ....
Gruß Jürgen

M.A.N 4R3,B18A,U406,XTZ 1200

Offline MAN-Mark

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 4
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #9 am: 06.01.2022, 19:25:38 »
Achso, also ich muss ehrlich sagen, dass ich so viele 18er mit Fritzmeier-Verdeck auch noch nicht gesehen haben. Aber ich vermute, dass es später angebaut wurde. Das würde zumindest zur Modifikation der Handaushebung des Messerbalkens passen. Aber ich kann dich beruhigen, ich musste mir den Schlepper jahrelang eisern zusammensparen, da ist richtig Herzblut beim Kauf reingeflossen und mein Konto war danach fast blank :D
Gruß aus Niedersachsen

MAN B18 A/1
Fendt Dieselross F12 HL

Offline Albrechtb18a

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 5
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #10 am: 18.01.2022, 21:32:39 »
Hallo zusammen,
ich möchte mich und meinen 1957er B18A auch kurz vorstellen. Ich habe meinen B18A vor Jahren von meinem Nachbar erwerben können. Er hatte ihn in den 90ern unter einer Brücke entdeckt und von dem Landwirt erworben und teilrestauriert. Ich bin 59 Jahre alt und schraube seit ich 12 Jahre alt bin an alten Autos und Traktoren. Ich habe auch noch einen Krieger KS30A von 1978.
Ich finde dieses Forum sehr gut, besonders der offene und faire Umgang

Ich habe nun vor den MAN über Winter wieder fit zu machen. Seit der letzten Restauration kommen die Altlasten zu Tage.
Besonders die Vorderachse und der Außenantrieb, die Lager, Kreuzgelenke und natürlich das Kegel- und das Tellerrad 8:22 sind hinüber.
Ich habe parallel einen neuen Motor aufgebaut. Der alte hatte einen Frostriß und kaum noch Kompression.

Ich suche nun Händeringend nach den Kegel und Tellerrad. Habe schon mit Ulli telefoniert. Wenn ich die Zeichnungen bekommen könnte hätte ich ggf. eine Firma, die die Klingenberg Verzahnungen noch hinbekommen. .

Viele Grüße
Albrecht



Offline Albrechtb18a

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 5
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A
« Antwort #11 am: 18.01.2022, 21:57:35 »
Hallo zusammen,
ich möchte mich und meinen 1957er B18A auch kurz vorstellen. Ich habe meinen B18A vor Jahren von meinem Nachbar erwerben können. Er hatte ihn in den 90ern unter einer Brücke entdeckt und von dem Landwirt erworben und teilrestauriert. Ich bin 59 Jahre alt und schraube seit ich 12 Jahre alt bin an alten Autos und Traktoren. Ich habe auch noch einen Krieger KS30A von 1978.
Ich finde dieses Forum sehr gut, besonders der offene und faire Umgang

Ich habe nun vor den MAN über Winter wieder fit zu machen. Seit der letzten Restauration kommen die Altlasten zu Tage.
Besonders die Vorderachse und der Außenantrieb, die Lager, Kreuzgelenke und natürlich das Kegel- und das Tellerrad 8:22 sind hinüber.
Ich habe parallel einen neuen Motor aufgebaut. Der alte hatte einen Frostriß und kaum noch Kompression.

Ich suche nun Händeringend nach Kegel und Tellerrad. Habe schon mit Ulli telefoniert. Wenn ich die Zeichnungen bekommen könnte hätte ich ggf. eine Firma, die die Klingenberg Verzahnungen noch hinbekommen. .Toll wäre natürlich, wenn noch jemand einen Satz liegen hätte.

Viele Grüße
Albrecht




Offline Schmalspur-Tina

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 287
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #12 am: 18.01.2022, 22:02:23 »
Hallo Albrecht,

das Kegel und Tellerrand sind hinüber weil Du vorne zu große Räder montiert hast , 
Wenn Du vorne eines neues Kegel und Tellerrad montierst  sollte die Bereifung passen oder ein anderes Übersetzungsverhältnis gewählt werden.
Vorne gehörte ursprünglich  6.00-20 und hinten 10-28 drauf.

Gruß Tina und Jürgen

Offline Albrechtb18a

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 5
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #13 am: 18.01.2022, 22:10:35 »
Hallo Tina,
hallo Jürgen,

es sind die 6.50x20 Straßenreifen montiert
Ich möchte eh die Originalen AS verwenden.
Viele Grüße
Albrecht

Offline Albrechtb18a

  • < 10 Beiträge
  • Beiträge: 5
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #14 am: 18.01.2022, 22:13:11 »
Hallo Tina,
hallo Jürgen,

danke für die Info  Es sind die 6.50x20 Straßenreifen montiert
Ich möchte eh die Originalen AS verwenden.
Viele Grüße
Albrecht

Offline OldMAN Holle

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 273
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #15 am: 18.01.2022, 22:16:41 »
Hallo Albrecht, ein herzliches Willkommen von mir!

Wenn Du Teile suchst, schreib das nochmals unter "Gesuche" , dann hast Du mehr Aufmerksamkeit.

Viele Grüße!

OldMAN Holle

Offline OldMAN Holle

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 273
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #16 am: 18.01.2022, 22:19:56 »
... "Kleinanzeigen >> Gesuche"...

Schöner Schlepper, übrigens.

Gruß Holle

Offline Schmalspur-Tina

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 287
    •  
Re: Neuvorstellung MAN B18 A/1
« Antwort #17 am: 18.01.2022, 22:30:23 »
Hallo Albrecht,

die "originalen AS" in der Größe 6.5-20 die Du vielleicht meinst waren auf den größeren Typen verbaut aber nicht auf den 18nern.

Frag mal Peter Streiber , aus seinem Buch ist auch das Foto.

Gruß Tina und Jürgen