Autor: Peter_MAN Thema: Getriebe 2P1 rappelt und klappert  (Gelesen 14804 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Markus45

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 30
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #20 am: 07.05.2018, 08:26:30 »
Hallo,

die Planeten plus Lager sollten bei mir nicht das Problem sein, da wurde bereits alles überprüft bzw. ausgewechselt. Auch die Verzahnung des Planetenträgers bzw. der Achse ist praktisch wie neu.

Allerdings ist mir aufgefallen, dass das Zahnrad, welches in die drei Planeten greift, Verschleiß und evtl. zu viel Spiel aufweist.

Toleranzen im Ausgleichsgetriebe / Differential wären natürlich auch noch eine Möglichkeit. Allerdings tritt das Klackern auch bei gezogener Differentialsperre auf.

Vielleicht bin ich mal verrückt und nehme in ein paar Wochen den hinteren Antriebsstrang auseinander. Gute Steckachsen zu finden sollte bei dem Getriebe kein Problem sein.

Wenn ich schon mal die Achstrichter runter habe, dann könnte ich auch gleich das Differential auf Spiel überprüfen.

Hier mal eine Frage: Bei mir müssten die Ausgleichsräder mit Anlaufscheiben ausdistanziert sein. Gibt es denn diese Anlaufscheiben noch käuflich zu erwerben?


Grüße Markus

Offline Markus45

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 30
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #21 am: 04.09.2018, 13:18:20 »
Hallo,

ein kleines Update bzgl. Rattern:

Ich habe heute bei meinem ZF a208 Getriebe festgestellt, dass die Bremsbacken leicht an der Bremstrommel schleifen.

Dies hat - zumindest ist das meine Theorie, gefahren bin ich noch nicht, sondern ich habe lediglich am aufgebockten Rad gedreht - zur Folge, dass der Bremsbelag im Zusammenspiel mit der Bremstrommel bei einer bestimmten Geschwindigkeit ein Rattern erzeugt und dies sich aufschaukelt. Als ich die Bremse komplett entspannt hatte (Bremsstange ausgehängt), konnte ich dieses
Rattern nicht mehr durch Drehen am Rad erzeugen.

Ich gebe Rückmeldung nach der ersten Probefahrt! :-)


Viele Grüße Markus

Offline kobbi

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1770
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #22 am: 05.09.2018, 08:48:47 »
Markus, da kannst du dir die Trommeln und Bremsbänder
bei vergeigen  ::) .
Zum in form halten des gelösten Bremsbandes, sind die Madenschrauben
in Achstrichter da. Eine überlegte Einstellung ist da wichtig .
                        Gruß Jens

Offline Markus45

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 30
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #23 am: 09.09.2018, 10:06:41 »
Hallo zusammen,

hier einkleines Update bzgl. meiner Fehlersuche. Bei dem Thema ging es ja darum, dass bei Fahrt ohne Last bzw. bei langsamer Fahrt oder Leerlauf irgendetwas im hinteren Antrieb klackert bzw. sich aufschaukelt. Mittlerweile habe ich das Differential ausgebaut. Hier konnte ich feststellen, dass die Anlaufscheiben der kleinen Ausgleichsrädchen eingelaufen waren bzw. eine Scheibe falsch eingebaut war. Neue Scheiben konnte mir ein befreundeter Dreher rel. einfach anfertigen. Das Spiel im Diff. hatte sich dadurch merklich verkleinert. Alles wieder zusammengebaut - leider war das Klacken bzw. Klappern im Leerlauf immer noch nicht verschwunden. :-( Sämtliche Lager sowie die Außenplaneten wurden ebenfalls überprüft und für gut befunden.

Allerdings habe ich nun festgestellt, dass eine Bremstrommel Höhenspiel aufweist. Dies konnte ich feststellen, indem ich von unten am Achstrichter mit einem Schraubendreher die Trommel nach oben drücke. Gefühlt lässt sich die Trommel ca. 2 mm nach oben bewegen.

Als ich die Trommel ausgebaut hatte, sah die Verzahnung der Trommel optisch jedoch noch gar nicht mal so schlecht aus. Auf die Achsverzahnung aufgesteckt, habe ich jedoch auch wieder Spiel (komisch, weder radial noch achsial, sondern Höhenspiel) festgestellt. Allerdings gefühlt nicht außerordentlich groß.

Hat denn jemand Erfahrung, ob die Trommel komplett spielfrei auf der Verzahnung sitzen muss? Könnte ihr euch das Spiel als Verursacher feststellen?

Ich versuche nun, eine möglichst gute Trommel zu bekommen und hoffe, dann, dass das Problem endlich erledigt ist.

Wenn dies nun nicht klappen sollte, dann weiß ich auch nicht mehr weiter, da eigentlich der gesamte hintere Antriebsstrang überprüft ist!

Viele Grüße Markus

Offline MAN-ler

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 184
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #24 am: 15.12.2018, 11:50:04 »
Gibt es schon weitere Erkenntnisse für die Rappelursache?
Gruß Ludger
Porsche 329
Eicher Mammut
MAN 2F1 (vom Freund)

Offline Markus45

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 30
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #25 am: 16.12.2018, 09:22:28 »
Hallo,


hier wird das Thema weiterdiskutiert:


http://www.traktorhof.com/forum/viewtopic.php?f=29&t=19707&start=15


Grüße Markus

Offline unitrac2400

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 16
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #26 am: 16.12.2018, 19:16:34 »
Hallo zusammen,

bei meinem 4R3 zeichnet sich ein ähnlich gelagertes Problem ab. Im Zugbetrieb, d.h. bergauf ( 4 - II Gang), heult das Getriebe so laut, dass man fast den Motor nicht mehr hört. Eine wirkliche Fahrfreude ist das in diesem Zustand bei weitem nicht...

Orten würde ich das Geräusch in der Hinterachse.

Ich tippe mal auf einen falsch eingestellten Kegeltrieb und/oder verschlissene bzw. ausgeschlagene Lager am Endantrieb.

Leider bin ich bislang noch nicht dazu gekommen, die Achse zu zerlegen.

Auffällig ist, dass ZF bei der zweiten Serie der Leichtschaltgetriebe die Konstruktion der Hinterachse dahingehend geändert hat, dass die Achswelle nicht mehr über ein Nadellager in der Sonnenradwelle des Endantriebs (Planetengetriebes) gelagert wird. Anscheinend hatte sich der verschachtelte Achsaufbau zwischen Achswelle und Endantrieb nicht durchgesetzt und/oder es gab Probleme...   

Gruß Tobias

Offline Markus45

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 30
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #27 am: 17.12.2018, 19:33:47 »
Hallo,

hast du ein Verdeck drauf?

Bei mir (Getriebe i.O.) gehts dann auch nur mit Kopfhörer! Das Dach verstärkt das Singen (grundsätzlich normal) auf ein Vielfaches!

Grüße Markus

Offline unitrac2400

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 16
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #28 am: 18.12.2018, 21:07:26 »
Hallo Markus,

mein 4R3 hat kein Verdeck.

Dass das Jaulen oder Heulen der ersten 200er-Serie von ZF normal sei, habe ich auch schon von einigen Leuten gehört.
Es scheint aber auch einige Schlepper zu geben, die deutlich ruhiger laufen, wie z.B. auf den youtube Videos von Andy zu sehen bzw. hören ist.

Gruß Tobias

Offline Markus45

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 30
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #29 am: 09.10.2023, 08:34:51 »


Hallo zusammen,


ein letztes Update zu meinem Problem "Klackern im Getriebe bei langsamer Fahrt".


Das Problem habe ich trotz Überprüfung / Austausch von Einzelteilen nie in den Griff bekommen. Das Klacken hat sich immer bei langsamer Fahrt ohne Last bemerkbar gemacht. Eigentlich hatte ich das Geräusch schon akzeptiert.


Dieses Frühjahr wurden neue (Marken) Reifen aufgezogen und das Klacken ist völlig verschwunden. Ich kann mir nur vorstellen, dass sich durch die mindere Qualität der Reifen bzw. durch einseitiges Abfahren Verspannungen ergeben haben, welche jetzt nicht mehr auftreten.



Grüße Markus

Offline Oily

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 395
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #30 am: 09.10.2023, 09:29:19 »
Moin

Schön dass Du den Fehler endlich gefunden hast.
Sowas kann einen in den Wahnsinn treiben, wenn man nicht genau weiss, ob einem die nächste Tour irgendwas um die Ohren fliegt.

Jede unrunde Drehung von Getriebewellen kann Wechselbelastungen auf die Getrieberäder erzeugen.
Das gilt sowohl antriebs- wie abtriebsseitig und sowohl für lose auf der Welle rotierende wie sich im Eingriff befindliche Gangräder.
Antriebsseitig gibt es in den Kupplungsscheiben von Fahrzeuggetrieben Torsionfedern oder Zweimassenschwungräder um die eher eckige Drehung der Kurbelwelle zu glätten. Abtriebsseitig sollte es diesbezüglich bedingt durch rundlaufende Räder keine Probleme geben.
Tatsächlich schaffen es scheinbar die ausgehärteten schief(keilförmig) abgefahrenen Stollen einiger Schlepperreifen Schwingungen zu erzeugen, welche sich zurück ins Getriebe fortpflanzen.
Kaum zu glauben, dass so ein schweres träges Hinterrad es schafft, sich in Drehschwingung zu versetzten.

LG Marc

Offline Markus45

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 30
    •  
Re: Getriebe 2P1 rappelt und klappert
« Antwort #31 am: 09.10.2023, 09:45:20 »
Hallo Marc,


das hast du jetzt perfekt erklärt. Ich habe zunächst auch nicht geglaubt, dass es an der Bereifung liegen kann.

Ich darf dir gar nicht sagen, was ich alles unternommen habe, um das Problem in den Griff zu bekommen. :'(

Viele Grüße Markus