Autor: G. Rasch Thema: Vorderradanrieb Bolzen a208  (Gelesen 8519 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline G. Rasch

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 61
    •  
Vorderradanrieb Bolzen a208
« am: 12.09.2023, 06:00:20 »
Hallo MANler,

Es geht um den Allradabtrieb im ZF a208.
Die Welle auf der die Nadelkäfige für das Doppeltstirnrad laufen ist bei mir verschlissen.
Die ZF Nummer lautet : ZF 2036 346 020
Die MAN Nummer lautet: 81.34523.0010

Ich brauch Ersatz und werde mir aufgrund utopischer Ersatzteilpreise selber Wellen fertigen. Es dürfte jedem klar sein dass man nicht alles um ein Butterbrot bekommt, aber irgendwann ist auch mal gut.

Die Welle ist dann Gehärtet mit 60-65 HRC und geschliffen mit Ra <= 0,3.
Sie sollte auch bei anderen Abtrieben passen, z.b. beim a210. Das wäre aber vorher noch zu prüfen.

Wer ebenfalls interesse an einem Bolzen hätte kann sich bei mir melden.

Im Anhang noch ein Bild der Welle, sowie der Ersatzteilliste. Es handelt sich um die NR. 18.

Gruß Gregor

 

Offline G. Rasch

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 61
    •  
Re: Vorderradanrieb Bolzen a208
« Antwort #1 am: 16.10.2023, 17:56:41 »
Die Welle ist neu angefertigt.
Wer bedarf hat melden, 50 Euro das Stück.c

Gruß Gregor

Offline elmi

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 156
    •  
Re: Vorderradanrieb Bolzen a208
« Antwort #2 am: 17.10.2023, 13:37:02 »
Hallo Gregor,

ist die verschliessene Welle durchgehärtet, oder die Oberfläche gegen Verschleiß, also einsatzgehärtet.

Die neugefertigten Wellen sind so wie du schreibst durchgehärtet und auf 60 bis 65 HRC angelassen.

Deine Preisvorstellung ist für die gering gefertigte Stückzahl günstig. Man muß es sich halt abspeichern und bei Bedarf dann darauf hoffen, dass noch was vorhanden ist!

Grüße
Elmar

Offline G. Rasch

  • > 50 Beiträge
  • **
  • Beiträge: 61
    •  
Re: Vorderradanrieb Bolzen a208
« Antwort #3 am: 17.10.2023, 21:04:48 »
Ich vermute die verschlissene Welle ist einsatzgehärtet.
Die neue Welle ist aus Vergütungsstahl und die Härttiefe beträgt ca. 1,5 mm, ist also nicht durchgehärtet.

Hab die Welle eingebaut, das Ölspiel axial passt perfekt, das genaue vermessen der Bohrung hat sich ausgezahlt.
Ich hab gleich mehr Wellen gefertigt, meist ist die Rüstzeit der Maschinen aufwändiger als das Fertigen einer kleinen Serie.

Allerdings habe ich festgestellt dass mir nach dem zusammenbau des Abtriebes eine Scheibe über geblieben ist. Sie ist in der Ersatzteilliste nicht aufgeführt.
Der Aussenduchmesser beträgt 51,5mm innen 35,2mm und die Stärke beträgt 3,4mm.
Auf den Bildern ist eine einseitige Fase zu erkennen.
Weiß jemand wo die Scheibe hingehört, bzw hat jemand einen offenen Abtrieb vom 208 oder 210 liegen in der er die Position der scheibe erspähen könnte?

Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Gruß Gregor