Autor: M.A.N 4N2 Thema: Frontlader 4n2 baas  (Gelesen 11444 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline M.A.N 4N2

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 47
    •  
Frontlader 4n2 baas
« am: 11.01.2024, 18:56:43 »
Hat jemand am 4n2 einen Frontlader verbaut?

Vielleicht könnt ihr ein paar detaillierte Bilder einstellen.

Wie wird ein Frontlader mit Schwinge und Schutzbügel so gehandelt?

Offline M-verfahren

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2323
    •  
Re: Frontlader 4n2 baas
« Antwort #1 am: 12.01.2024, 07:00:04 »
Guten Morgen ,
das iss mal garnicht so einfach .... es gibt verschiedene Hersteller die für den Schlepper Konsolen und Schwinge angeboten haben , ob nun Baas , Ley , Modig , LFE oder gar Frost und Stoll..... da gehen die Meinungen auseinander . Ein gebrauchter "Klickbumm" Lader wird sich sicher so um die 1500,00 Eur bewegen .
Gruß Jürgen
Gruß Jürgen

M.A.N 4R3,B18A,U406,XTZ 1200

Offline Schmalspur-Tina

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 286
    •  
Re: Frontlader 4n2 baas
« Antwort #2 am: 13.01.2024, 19:35:13 »
Hallo,

am besten besorgt man sich zuerst das kleine DIN A5 Heftchen auf dem ersten Foto was wir angehängt haben.

Da ist alles drin abgebildet und genau beschrieben.
Wenn Du eine Schwinge finden willst muss Du vorher wissen was ganz genau auf dem Typenschild stehen muss, das wird leider nicht in dem Heft gezeigt......
Es gibt aber etliche verschiedene Ausführungen der Schwingen, vielleicht kann hier ein 4N2 oder 2N1 Besitzer ein Foto von seinem Typenschild einstellen damit Du weißt was Du suchst.....

Auf dem zweiten Foto sind alle Anbauteile abgebildet die Du brauchst, ohne die Hydraulik.....

Die beiden Tragböcke Nr.1u.2 (links und rechts) werden auf den Halbrahmen gestellt und von unten damit verschraubt und auch noch mit der Kupplungsglocke, dort gibt es auch noch Distanzbleche , es muss alles stramm anliegen und nichts darf verspannt angeschraubt werden sonst gibt es Risse in der Kupplungsglocke.....

Der Raumschutz wird mit dem vorderen Anhängemaul und zwei Rohrstützen Nr.38 links und rechts klappbar verbunden um die Motorhaube noch öffnen zu können......

An der Abstützung der Vorderachse musst Du auch denken und andere Achsanschläge anbauen Nr.40.....

Willst Du richtig damit arbeiten muss Du nachsehen ob deine Kardanwelle zur Vorderachse eine Rutschkupplung verbaut hat, sonst gibt's Bruch im Allradantrieb/Vorderachse.....

Viel Erfolg bei der Suche......
« Letzte Änderung: 13.01.2024, 21:50:56 von Schmalspur-Tina »

Offline M.A.N 4N2

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 47
    •  
Re: Frontlader 4n2 baas
« Antwort #3 am: 13.01.2024, 23:30:16 »
Ja hab jetzt einen aufgetrieben... Bin mal auf den Zustand gespannt. Aber denke da muss man zugreifen, so viele gibt's da nicht mehr.

Rutschkupplung hatten doch nur die mit Serien Frontlader oder ?

Gibt es das Universal zum nachrüsten oder bräuchte ich da auch ne original rutschkupplung/Kardanwelle?
« Letzte Änderung: 14.01.2024, 00:15:32 von M.A.N 4N2 »

Offline M.A.N 4N2

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 47
    •  
Re: Frontlader 4n2 baas
« Antwort #4 am: 19.01.2024, 23:07:58 »
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen der 400kg Variante und der 600kg Variante?

Nur die schwinge ? Oder sind da die Aufnahmen auch anders ?

Offline 18ender

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 936
    • Schicke alte Jagdwaffen
    •  
Re: Frontlader 4n2 baas
« Antwort #5 am: 21.01.2024, 16:25:38 »
Nur die "Stärke" der Hydraulikzylinder!
Matthias