Autor: Achim Thema: 2K3, wo sind die Bremsbacken verbaut?  (Gelesen 9489 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online MAN-2L2

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 507
    •  
Re: 2K3, wo sind die Bremsbacken verbaut?
« Antwort #20 am: 10.02.2022, 18:51:55 »
Hallo Achim,

Du brauchst folgende Bremsbeläge für die Bremsen in den Achsrohren:

Satz Fußbremsbeläge inklusive Kupfer-Nieten
4st 30x4x188mm  7 Löcher
Trommelmaß Ø180x30mm breit

passend zur MAN 2F1 AS178A  B18A Allrad B18A  2K1 2K2 2K3 4K1 2L1 2L2 2L3 4L1 4L1A

Die richtige Breite der Bremsbeläge ist 30mm, die Länge 188mm, Bremsbeläge mit 7 Löchern.

Gruss Theo

 
Ich grüsse alle MAN-Freunde

Offline Achim

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 26
    •  
Re: 2K3, wo sind die Bremsbacken verbaut?
« Antwort #21 am: 12.02.2022, 13:23:00 »
Hallo Karl-Heinz,

ich habe bei Peter Streiber angefragt, und er wusste
auf den ersten Blick auch nicht, warum so eine Bremse verbaut wurde.
Jetzt würde es mich interessieren, ob die Bremse bei deinem 2K3 genau
so aussieht. Denn dann wäre es keine Einzellösung mehr.
Schön wenn du ein paar Bilder ins Netz stellen könnte.
Vielleicht kommt man der Antwort dann näher?

Liebe Grüße Achim

Hallo an alle Anderen,

herzlichen Dank für die Antworten, werde sie alle berücksichtigen.

LG Achim

Offline M.A.N-Hausen

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 281
    •  
Re: 2K3, wo sind die Bremsbacken verbaut?
« Antwort #22 am: 13.02.2022, 20:17:36 »
Hallo Achim,
also bei mir sieht es gleich aus und ich denke das ist Original. Schlepper und auch die Bremse hat Originallack.
Im Zwischenstück ist 1961 eingegossen.

Hier die Bilder!

Gruß
Karl-Heinz

Offline Achim

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 26
    •  
Re: 2K3, wo sind die Bremsbacken verbaut?
« Antwort #23 am: 24.02.2022, 21:55:08 »
Hallo Karl-Heinz,

Danke für die eingestellten Bilder.
Ich bin wegen den Neuteilen der Bremse
leider noch nicht weitergekommen.

MfG Achim

Offline MAN Martl

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 304
    •  
Re: 2K3, wo sind die Bremsbacken verbaut?
« Antwort #24 am: 13.04.2022, 14:52:15 »
Servus Achim,

ich habe auch einige Bilder.
Grüße Martin

Offline 00-Schlosser

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 177
    •  
Re: 2K3, wo sind die Bremsbacken verbaut?
« Antwort #25 am: 14.04.2022, 00:14:15 »
Hallo,

ich habe einen MAN 2K3 und bin etwas verwundert, dass meine Bremsen sich, rechts und links, in den Radnaben befinden.
Das Baujahr ist leider nicht mehr zu erkennen.
In sämtlicher Literatur wird angegeben, das die Bremse im Achsgehäuse, links und rechts,
zu finden sind. Woran liegt es, am Baujahr, falsches Getriebe verbaut, oder?
Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen.
Vielen Dank im Voraus.

Grüße an die Fangemeinde
Achim

Anfang der 1960er Jahre gab es eine Gesetzesänderung wonach 2 unabhängige Bremsen am Fahrzeug sein mussten.
Zuvor hatte es genügt die Betriebsbremse feststellen zu können.
Der Übergang war aber etwas fließend, einige Getriebe wurden schon frühzeitig umgerüstet.
Mein kleiner Blauer wurde 1963  erstmals zugelassen, noch mit nur einem Bremse.
Andere Dexta aus dieser Zeit haben schon eine zusätzliche Handbremse.

mfg Christian

Offline RMW-Gerhard

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 951
    •  
Re: 2K3, wo sind die Bremsbacken verbaut?
« Antwort #26 am: 14.04.2022, 10:17:45 »
Hallo Christian,

diese gesetzliche Forderung ist mir aus der Zeit auch bekannt. Ich dachte aber immer, dass ZF und andere Getriebelieferanten den Bau der kleinen Getriebe aufgrund dieser Forderungen eingestellt hätten.
Diese doch recht umfangreiche technische Änderung am Bremssystem war mir seither nicht bekannt.

Gruß
Gerhard
Bei allem was du tust........denk an das Ende!

Offline 00-Schlosser

  • > 100 Beiträge
  • ***
  • Beiträge: 177
    •  
Re: 2K3, wo sind die Bremsbacken verbaut?
« Antwort #27 am: 14.04.2022, 22:43:52 »
Hallo Gerhard

Es kann gut sein das bei einem gewissen Fahrzeug- oder Zuggewicht und auch ab einer bestimmten Höchstgeschwindigkeit,
schon länger 2 Bremssysteme Vorschrift waren. Dann hätte diese Änderung vor allem die kleinen Getriebe betroffen.

mfg Christian