Autor: Luci Thema: Dichtring Mähantrieb  (Gelesen 28202 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2601
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #20 am: 01.05.2017, 11:14:34 »
Hallo Jens,
so am Wochenende habe ich das Teil dann endlich zerlegt bekommen!
Wollte eigentlich zuerst auf eine hydraulische Presse gehen um die Welle rauszudrücken, aber es ging auch so ganz gut.

Jetzt noch alles reinigen und dann kann alles wieder zusammen.
Danke und Gruß Alex.
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline kobbi

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1770
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #21 am: 02.05.2017, 08:50:08 »
                                    Moin Alex
Ja,hatte ich vergessen zu schreiben,das es mit leichten Hammerschlägen auseinander geht.
Vergesse nicht das Gehäuse,auf Risse,um den Passstiften, sorgfältig zu untersuchen.
Ich war ja lange,und mit allen Trix ,nach der Leckstelle an suchen,es ist oben ja nicht
viel Sicht/Platz .
Ich vermute,das bei mir der Riss, durch Lagerlose entstand,schlagende Bewegung.
                                 Gruß Jens

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2601
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #22 am: 02.05.2017, 09:27:30 »
Hallo Jens, danke nochmal für den Tipp!
Ich werd genau nachschauen!
Gruß Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2601
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #23 am: 30.07.2017, 12:11:22 »
Hallo zusammen,
da ich mein Mähwerk ja noch am überarbeiten bin, ist mir jetzt aufgefallen das der sogenannte Straßenfahrhaken bei mir nicht existiert, bzw. nachgebaut ist!
(Die Teile 1 Und 2)
Dichtring Mähantrieb - Rasspe-2.jpg

Könnte mir jemand vielleicht mal ein Bild von diesem Haken machen und mir ausmessen wie lang das Teil vom Befestigungsloch bis oben zum Hacken Unterkannte ist?
Bei meinem Nachbau kommt es nämlich zum Konflikt mit dem hinteren Bremsgestänge!  ???

Das wäre nett von euch!

Oder hat sogar vielleicht jemand so ein Teil rumliegen und will es verkaufen??  :) :)

Danke und Gruß
Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5427
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #24 am: 01.08.2017, 13:54:01 »
Hallo MAN-Freunde,

sorry Alex, wenn ich Dein Thema missbrauche, wollte aber kein neues Thema eröffnen.

Ich soll demnächst einen Kollegen mit Abbau der Kurbelscheibe des Mähwerks eines 2F1 helfen.  "Worst case scenario" wäre ja ein fest gerostes Gewinde am Kupplungsträger.  Das Bild habe ich von Jens (kobbi) in Antwort 2 geliehen.  Ich möchte mir sicherheitshalber einen übergrössten "Flexschlüssel" für den Kupplungsträger oder Mitnehmerscheibe basteln.  Dazu brauche ich ein paar Masse von den zwei Löchern der Scheibe, so wie Lochabstand und -Grösse, am liebsten auch den Aussendurchmesser der Gewindenabe.

Besten Dank im voraus!

Gruss, Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2601
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #25 am: 01.08.2017, 18:36:41 »
Hallo Magne, das ist kein Problem.  ;)

Das ist jetzt schade, ich habe meinen Mähantrieb wieder montiert!  :(

Ob das mit dem "Flexschlüssel" geht weiß ich nicht.
Ich hatte es nach dem es mit den kurzen kräftigen Schlägen nicht funktionierte auch mit Hebeln und Verlängerungen probiert.
Aber immer dann wenn man mal einen guten Anpack hatte und etwas Kraft aufbauen konnte, drehte sich das Getriebe samt Motor weiter.  >:(  :(

Wir haben es dann mit 2 Mann gemacht.
Einer hat die Schwungmasse mit dem Brenner erhitzt und ein Eisen drauf gehalten, der andere hat mit ein paar wenigen gezielten, aber kräftigen Hammerschlägen die Scheibe gelöst. (Mähantrieb einschalten)

So ging es bei mir.

Aber vielleicht hast du eine ganz andere Idee als ich.  ;)

Gruß Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline kobbi

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1770
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #26 am: 01.08.2017, 20:03:25 »
                            Hallo Magne
Den Gedanke mit den Flexschlüssel hatte ich auch,aber ich vermute auch,
das es dann ein Schlagsclüssel sein sollte,wo man AUCH ein Rohr aufsetzen kann.
Bei mir reichte immer ein Kantholz auf der Kante von Ausgleichsgewicht,
und ein kleiner Vorschlaghammer als Handhammer  ???
  - Ich schaue die Tage nach,und messe es aus ,muß für Alex so und so noch mal  ;)

Alex,Gang rein, und Steine vor den Rädern ?

                                                 Gruß Jens

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2601
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #27 am: 01.08.2017, 20:30:11 »
....den Gang hatte ich nicht drin!   :-[
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5427
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #28 am: 01.08.2017, 23:40:13 »
Hallo Alex und Jens,

besten Dank für die Antworten!  Ich sehe jetzt, gemäss Bilder hier im Thema und andere Themen, dass der 2F1 eine Kurbelscheibe mit Rutschkupplung hat, der 2P1 nicht (zumindest zwei verschiedene Ausführungen?).  Somit können schnell mehr Probleme beim 2F1 entstehen.  Ich warte die Masse von Jens ab, hatte auch ein stabiler Schlagschlüssel für den Kupplungsträger in meinen Gedanken.  Die Idee mit Möglichkeit für Rohrverlänger finde ich gut!  Ich möchte möglichst nicht die Teile erhitzen, wegen Gefahr für einen beschädigten Wellendichtring...

Gruss, Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline kobbi

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1770
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #29 am: 05.08.2017, 09:50:00 »
                                        Hallo Magne
Das Maß von Lochabstand ,ist kein grades mm Maß,und somit ist das Ermitteln etwas schwerer.
Die Hundertstel mm Angabe ist nicht so ernst zu nehmen  ::) .

Von Loch außen ,zu loch außen = 129,42 mm
Von Loch innen , zu loch innen  = 99,32 mm
Das ist dann eine Differenz von 30,1 mm , = zwei Löcher = ein Lochdurchmesser 15,05 mm ,
Außen Lochabstand von 129,42 mm , Minus 2 x halbes Loch (15,05 mm) ,
ergiebt dann ein Lochabstand von 114,37 mm ! !

Der Krumme Wert von 114,37mm , verwunderte mich für einen deutschen Hersteller
aber kräftig  :o . Und so stellte ich es auf mein Mwßschieber ein.
114,37 mm = 4,502 Zoll
4,5 Zoll = 114,30 mm
-Ich hoffe der Lochabstand von 114,37 - 114,30 mm , ist dir genau genug,
oder mach einfach 4,5 Zoll  ;)
-Bohrung wie gehabt etwa 15,05 mm .
-In Mittelpunkt ,um der Drehachse,hat der Flexschlüssel ja auch eine Ausbuchtung !
Die brauchst du hier auch,weil du ja von vorne schrauben mußt,und da ist die Nabe mit 45,.. mm .
Platz genug ist ja, ich schlage ein Radius von über 25 mm vor .

                       
 Bilder folgen.
Die Scheibe ,von .P1 hat die Ersatzteilnummer Rs 6491.
Und vor und hinter liegen die Reibscheiben in eingebauten zustand,
siehe dein,mein,unser letztes Bild hier in Beitrag  :) .
Druckfedern ist nur eine abgebildet,aber es sind mehr, es ist auch eine Geschichte mit Rutschkupplung !

Gleich gehts weiter,Gruß Jens.

Offline kobbi

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1770
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #30 am: 05.08.2017, 10:22:09 »
                              Magne, halt Stop ! !
Beim 4P1 ist es ja die der Kuplungsträger / Scheube Rs 6491 !
Hab grad in der Ersatzteilliste vom Rasspe 2F1 nachgeschaut, da hat das Teil die Nr Rs 5330  ::) .
  Das wird wohl nicht gleich sein,mache gleich weiter !

Offline kobbi

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1770
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #31 am: 05.08.2017, 12:08:28 »
Magne,zum Vergleich,ob die Maße überhaupt Sinn machen.
(ich hätte erst die Ersatzteilliste 2F1 Raspe nachschaun sollen  :-[ )

Die Kurbelscheibe von 2/4P1 hat die Et.Nr. Rs6490 oder Rs6490-1 ,beide Rechtsdrehend.
So kann man mit vergleich,schon ein Unterschied vermuten ?
Dichtring Mähantrieb - CIMG7817.jpg
Dichtring Mähantrieb - CIMG7825.jpg
Ersatzteilliste Rasspe für 2F1 . Die Kurbelscheibe ist nicht extra aufgelistet.
Untern Bild steht klein der Hinweis = Rasspe K.-Scheibe m. kppl./57 ,
es könnte ein Hinweis auf der Baugröße sein  :o . Ich habe jetzt keine
Etl von 2/4P1 Rasspe  :'(
Dichtring Mähantrieb - CIMG7840.jpg

Offline kobbi

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1770
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #32 am: 05.08.2017, 12:43:40 »
Und noch weitere Bilder von Kupplungsträger / Scheibe 2/4P1 ,
wenn die Maße wohl vielleicht/warscheinlich auch nicht passen werden,
aber so wird sie beim 2f1 auch aussehen.
Hatte ja geschrieben = Bilder folgen.

Von Fahrtrichtung vorne , wo der Schlüssel ja angesätzt werden muß, wegen Platz.
Dichtring Mähantrieb - CIMG7803.jpg
Von hinten,mit Rs.-Nr.
Dichtring Mähantrieb - CIMG7808.jpg
Eine Delle in Loch,wo sich wohl wer mit ein Dorn versucht hat.
Das mit den Kantholz und Hammer,auf der Ausgleichsmasse von Außengehäuse,
macht wohl auch nicht viel sinn,wenn die Mitnehmerscheiben rutschen  ???
Aber die Macke ........... .
Dichtring Mähantrieb - CIMG7814.jpg

Das Gewinde in den Teil ist 30x3,0 mm.

Magne fals noch Fragen über sind,weiß ja,frag.

                      Vorerst,Gruß Jens

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5427
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #33 am: 05.08.2017, 21:26:19 »
Hallo Jens,

besten Dank für Deine Bemühungen, Du gehst wirklich fleissig ran!  Ich habe eben nach der Gussnummer der Kurbelscheibe gefragt.  Sobald ich was genaues weiss, melde ich mich über PM.  Auf jeden Fall richten die Kanten des Ausgleichgewichtes eine gerade Linie aus, nicht wie bei Deiner roten Scheibe.

Gruss
Magne
« Letzte Änderung: 06.08.2017, 06:50:51 von MAN-fantast »
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline kobbi

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1770
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #34 am: 05.08.2017, 21:53:44 »
                                   Hallo Magne
Das mit der Kante hatte ich noch garnicht gesehen  :o ,
nur mit und ohne Schmiernippel.
                                           Gruß Jens

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2601
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #35 am: 28.08.2017, 07:38:04 »
Hallo zusammen.

Wollte nochmal auf meine Suche nach dem Straßenfahrhaken (s.o.!) aufmerksam machen!

Hat vielleicht noch jemand einen übrig??  :(

Gruß Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5427
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #36 am: 28.08.2017, 20:34:11 »
Hallo Alex,

jedenfalls für mich ist es etwas unklar was Du suchst...  Die Länge des Teils Nr. 1 ist normal in der ET-Liste bzw. BA angegeben.  Für den Hebel Nr. 2 wird es gleich unklar; was ist bei Dir eigentlich Eigenbau?  Hast Du zur Klärung ein Bild oder ein Auszug aus der ET-Liste?

Gruss
Magne
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2601
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #37 am: 29.08.2017, 08:04:00 »
Hallo Magne, hab jetzt auf die schnelle grad kein Bild da!  :(
Bei mir wurde einfach ein Haken angefertigt um das Mähwerk irgendwie in Ruhestellung oben zu halten.
Ich benötige also den kompletten Haken mit Haltebügel der unten rechts und links verschraubt wird und am besten auch die Sicherung (der kleine Hebel der umgelegt wird).

Hoffe es ist jetzt etwas verständlicher.
kann später noch ein Bild von meinem Haken machen.

Gruß Alex
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5427
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #38 am: 29.08.2017, 08:56:02 »
Hallo Alex,

habe mich gerade durch den Rasspe-Vorrat gewühlt.  Es gibt in der Tat die verschiedenesten Varianten und auch ein paar Grössen.  Ich denke wir sollten am besten die RS-Nummern kennen, um Dir weiter helfen zu können...

Gruss
Magne
« Letzte Änderung: 29.08.2017, 18:35:53 von MAN-fantast »
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2601
    •  
Re: Dichtring Mähantrieb
« Antwort #39 am: 30.08.2017, 19:48:06 »
Hallo Magne.
Es hat zwar etwas gedauert, aber hier sind die RS-Nummern.
Es handelt sich um das RS S 475 Mähwerk.
Mir fehlen die Teile:
RS 1871- Straßenfahrhaken
RS1432 A- Bügel für Straßenfahrhaken
plus  die ganzen Federn und Kleinteile ( RS1428, RS1429, RS4230, RS3410A aber das ist halb so schlimm).
Ach ja und das Ausrückteil RS 6833 + RS2795

Bin für jedes einzelne Teil dankbar!!  :)
Gruß Alex
« Letzte Änderung: 30.08.2017, 20:09:25 von Luci »
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G