Autor: man c40a Thema: Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung  (Gelesen 3999 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline man c40a

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 27
    •  
Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« am: 25.01.2011, 21:24:15 »
Guten Abend, wie ist die Handluftpumpe für die Kaltstarteinrichtung aufgebaut? wie funktioniert sieß kann man sie öffnen? gibts Ersatzteile dafür?....

mfg Ralf Eckert

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5445
    •  
Re:Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« Antwort #1 am: 25.01.2011, 22:41:56 »
Hallo Ralf,

habe Dir ein Foto von der Schnittzeichnung der Pumpe aus meiner ETL gemacht.  Die Handpumpe ist wie eine Fahrradpumpe aufgebaut, nur mit dem "Schlauchventil" oder Ventileinsatz (Nr. 8) im Gehäuse verbaut.  Die Topfmanschette aus Leder (Nr. 13) ist wohl hier das einzige Teil wo an eventuellen Problemen bieten können.

Gruss
Magne
« Letzte Änderung: 25.01.2011, 22:43:33 von MAN-fantast »
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1572
    •  
Re: Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« Antwort #2 am: 28.06.2022, 18:13:34 »
Bin zur Zeit tätig meiner handluftpumpe  zu überholen  , unter der Mutter befindet sich ein Ventil der aussieht als ein Schlauchve Teil kann mir jemand aufklären wo dieser für dient?    Scheint mir stark das  mann hiermit ein Plattfuss aufpumpen kann,     evt die Benennung von alle Ersatzteile
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5445
    •  
Re: Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« Antwort #3 am: 03.07.2022, 20:21:20 »
Hallo Bas,

das Ventil funktioniert wie ein Rückschlagventil, damit man im Kessel ein gewisser Druck aufbauen kann.  Im Anhang Deine gesuchten Benennungen aus der ET-Liste.
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1572
    •  
Re: Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« Antwort #4 am: 03.07.2022, 21:21:00 »
Danke Magne  ,  no.10  habe ich ausbohren müssen weil der bombenfest drin war   und 13  war defekt  , dafür habe ich ein Gummimanchette aus die Bremswelt genommen,    überdrückventil ist ein normaler Ventil sowie  vom Reifen  , wenn der handpumpe defekt ist  kann  mann hier mittels kompressorschlauch und Manometer auch pumpen , das kleine Loch zwischen  pumpegehause und Behälter war auch verstopft   , fließt jetzt wieder  ,es fehlt.mir  noch an ein Summerzundspüle.
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2608
    •  
Re: Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« Antwort #5 am: 04.07.2022, 19:48:15 »
Wie funktionierte dieses Gerät überhaupt?
Gibt es hierzu eine Anleitung?
Gruß Alex.
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1572
    •  
Re: Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« Antwort #6 am: 04.07.2022, 22:10:02 »
Du musst mit diese Handpumpe    etwa 10x  pumpen  um l
 Druck im nebenbehälter auf zu bauen  ,  dann gibt es auf den Armaturenbrett ein Druckknopf  um während die start  den Summerzündspule zu bedienen  , im Kaltstart Gerät befindet sich ein Zündkerze  der dann aktiviert wird , im Kaltstartgerät soll dann Benzin drin sein ,  so entsteht dann ein Flammstart  ,   ich habe diese Kaltstart mit Handpumpe  bisher nur auf der C40 mit 9614 Motor gesehen  .
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Offline Luci

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 2608
    •  
Re: Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« Antwort #7 am: 05.07.2022, 08:37:59 »
Danke für die Erklärung! ;)
Alex fährt MAN 2P1
               MAN 4R2
               Güldner ADN 8H
               Güldner 517G

Offline Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1572
    •  
Re: Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« Antwort #8 am: 05.07.2022, 10:52:18 »
Bitte der nächste  Winter kommt bestimmt.
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Offline M.A.Ngönntsichjasonstnix

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 607
  • M.A.N B18A BJ 1956
    • Westwärts Country Band
    •  
Re: Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« Antwort #9 am: 05.07.2022, 18:04:34 »
Mein B18A von 1956 hat diese Starteinrichtung auch.

So um diese Zeit hat MAN, so weit ich weiß, vorübergehend alle Modelle damit ausgerüstet.

Ich meine mal gelesen zu haben, dass bei dem "Flammstart" so einige Traktoren in "echte" Flammen aufgegangen sein sollen, und dann habe MAN auf diese Einrichtung lieber verzichtet ... 

Also aufgepasst, Feuer ist gefährlich!  ;)

Gruß aus dem Süden

Rainer



Meine Oldtimer:
BMW R50, BJ 1958, 26 PS
BMW R100, BJ 1980, 70 PS
M.A.N B18A, BJ 1956, 18 PS
Fender Mustang, BJ 1966, 6 Saiten

Offline Bastian

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 1572
    •  
Re: Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« Antwort #10 am: 05.07.2022, 19:34:11 »
Habe mir auch gedacht     das man erst den Starterknopf eindrücken soll und kurz danach  den Knopf zum bedienen der Summerzündspule , wenn man   dieser gleichzeitig  betätigt   sowie im Bedienungsanleitung  oder sogar   kann ich mich vorstellen das die Flammen i s Luftfilter geraten   wo  sich im Öl gedrenkten filternetz befindet  ....
groeten/grüsse  bas mulder  ,  as330a  as440a 2L2 B45a 4R2 , info(a)tractomania.eu .

Online Oily

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 394
    •  
Re: Handluftpumpe für Kaltstarteinrichtung
« Antwort #11 am: 21.07.2022, 00:34:00 »
Hallo
Ich habe mal die Teileliste der Kaltstartanlage durchforstet und gesehen, dass da lediglich eine Düse und ein Kugelventil im Zerstäuber verbaut sind, nicht aber etwa ein Magnetventil.
Wird das Benzin schon direkt beim Aufpumpen des Tanks in den Zerstäuber gesprüht?
Das würde ja heissen, dass wenn man erst viel später startet, bzw. die Spule betätigt, unverbrannter Kraftstoff in die Ansaugbrücke sudelt. Ist dem tatsächlich so, oder habe ich einen Denkfehler?
Ist der Vorrat immer nur für einen Start vorgesehen?

LG Marc