Autor: MAN-MA714 Thema: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt  (Gelesen 12233 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MAN-fantast

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 5427
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #20 am: 01.09.2022, 07:28:44 »
Hallo,

hier eine Illustration aus der BA eines 4L1.
Schönen MAN-Gruß aus Norwegen

Magne

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #21 am: 01.09.2022, 20:17:16 »
Hallo Magne,

vielen Dank für die Bilder.
Dann sieht das gar nicht so verkehrt aus.
Bei mir wurde das Gitter angeschweißt und ist nicht lose.
Werde vorerst den "Ölstopfen" so weiterverwenden und ggf. vor dem nächsten Ölwechsel mir einen neuen Verschluss besorgen.
Als Dichtung mache ich mir eine Papierdichtung.

Gruß
Manfred

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #22 am: 02.09.2022, 22:40:59 »
Hallo zusammen,

konnte Heute noch die Lichtmaschine, die Riemenscheibe, die Ölablassschraube und den Öldeckel neben der ESP anschrauben.

Gruß
Manfred

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #23 am: 02.09.2022, 23:04:48 »
Hallo zusammen,

habe Heute noch die Allradachse vorbereitet um diese in den nächsten Tagen anschrauben zu können.
Ich habe den kompletten Vorbau gesäubert und mir die Teile genauer angeschaut.
Mir ist aufgefallen, dass die Kugelkopfaufnahme „verbogen“ ist.
Ist das Serie so, oder ist das eine Beschädigung?
Bilder lade ich hoch.

Dann wurde bei die Aufnahme am Motorblock mit zwei dicken Flacheisen „aufgefüttert“.
Ist das in Serie auch so?

Hat jemand ein Foto vom 4L1 wie das Original aussieht?

Dann eine Frage zum Spiel des Differentiales.
Wie viele mm oder cm darf das sein?

Gruß
Manfred

Offline man leo

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 3392
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #24 am: 03.09.2022, 09:34:08 »
🙋‍♂️
Gruß
MAN Leo

Offline man leo

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 3392
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #25 am: 03.09.2022, 09:37:23 »
Die Kugel ist krumm, dies ist nicht normal hatte wohl mal einen Schlag bekommen.
Hier die Bilder von der Verschraubung von unten.
Gruß
MAN Leo

Offline man leo

  • > 500 Beiträge
  • *****
  • Beiträge: 3392
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #26 am: 03.09.2022, 09:43:24 »
Kann das sein, dass der Träger krumm ist zur V Achse, oder sieht das bloß so aus auf dem Bild. Wurde zur Strebe passen, da die auch einen Schuss hat.
Nur eine Vermutung.
Gruß
MAN Leo

Offline Schmalspur-Tina

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 287
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #27 am: 03.09.2022, 10:58:12 »
Hallo,
ein MAN mit Frontlader musste oft hart arbeiten, in den 60er und 70erJahren wurde viele Ställe umgebaut und nicht selten wurden Abbruch und Ausschachtungsarbeiten mit dem Frontlader gemacht und es wurde dabei nicht gerade zimperlich mit dem Traktor umgegangen.
Bei einem 18ner von uns war die Achsverstrebung gebrochen, bei unserem 35er war die Kupplungsglocke gebrochen und bei einem anderen war die Frontladerschwinge mehrfach gebrochen und verzogen, auch die Befestigungen der Achsverstrebung hatten sich gelöst und waren ausgenudelt und die dicken Schraub-Enden waren ein Drittel weggescheuert und und und .....
Wir raten Dir den Vorderachsbock und die beiden dicken Befestigungsschrauben-Enden der Achsverstrebung genau unter die Lupe zu nehmen, wenn dort nichts ausgearbeitet ist und auf festen Sitz geprüft wurde würden wir den Vorderachsbock mitsamt der Vorderachse  wieder anschrauben aber ohne die Halterung der Kugel !
Denn dann kannst Du sehen wo die Kugel eigentlich sitzen müsste und dementsprechend reagieren und richten oder Du kannst Dich nach einer Ersatzverstrebung umschauen.
Die Achsverstrebung könnte auch mal getauscht worden sein und von einem anderen Typ sein, die Achsen sind zwar vom Prinzip her gleich aber die Achsverstrebungen der einzelnen Typen sind unterschiedlich gebogen je nachdem welcher Motor verbaut ist und wie der Tragzapfen des Federpaketes verbaut ist, bei manche Typen ist der Tragzapfen des Federpaketes über der Feder und bei anderen unter der Feder, deshalb sind die Achsverstrebungen unterschiedlich gebogen und deshalb könnte man bei deinem Trecker die zwei Platten gebraucht haben..........🤷🏼‍♂️
P.S. Beim anschrauben der  Vorderachse richten wir uns immer an den geraden Sitz der Blattfeder.

Viel Erfolg bei der Reparatur.
Gruß,Jürgen und Tina.
« Letzte Änderung: 03.09.2022, 21:49:51 von Schmalspur-Tina »

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #28 am: 04.09.2022, 12:09:16 »
Hallo Leo, hallo Tina und Jürgen,

erst mal Danke für die Erklärung und die Vergleichsbilder.
Wie Vermutet musste der Traktor mit dem Frontlader „schwer“ arbeiten...
Der Traktor wurde zum Waldwegebau eingesetzt. Dabei hat wohl die Original-Achse Schaden genommen und wurde ersetzt bzw. modifiziert. Daher stammen wahrscheinlich die Metallplatten.
Später (anderer Besitzer) wurde der Traktor zum Schneeräumen eingesetzt – es wurde ein Schneeschild (ich finde der war zu schwer) an den Frontlader montiert.

Ich habe mal die Bilder von euch mit meinen zusammen kopiert.
Da kann man die Unterschiede erkennen.
Ein Bild von der Kugelaufnahme hänge ich auch noch an – die wurde so wie ich das sehe angepasst.

Gruß
Manfred

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #29 am: 04.09.2022, 12:25:34 »
Hallo zusammen,

habe gestern die Allradachse montiert.
Mein MAN steht jetzt wieder auf den eigenen Rädern und kann hin und her rangiert werden.
Die Allradachse konnte ohne Probleme angebaut werden. Hat alles gepasst mit den Aufnahmen. Es war kein erhöhter Kraftaufwand nötig, um die Kugel wieder in die Führung zu bringen.
Hat alles gepasst wie vorher – werde nachdem mein Motor wieder läuft mal genauer schauen, in wie weit die vom Vorbesitzer gemachte Allrad-Achs-Modifikation passt.

Gruß
Manfred

Offline Schmalspur-Tina

  • > 250 Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 287
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #30 am: 06.09.2022, 07:08:10 »
Guten Morgen,
dann haben wir ja mit allem was wir geschrieben haben genau richtig gelegen.

Liebe Grüße

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #31 am: 25.08.2023, 22:22:39 »
Hallo zusammen,

nach dem ich wieder Zeit für mein Hobby habe, habe ich die gebrauchten Kipphebelböcke eingebaut.
War einfach. Der mit einem Y Markierte Kipphebel war bei mir vorne (Richtung Wasserpumpe) eingebaut.
Danach habe ich den Kühler befüllt und Diesel getankt.

Bilder lade ich gleich hoch.

Grüße
Manfred

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #32 am: 25.08.2023, 22:36:40 »
Der aktuelle Stand.......

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #33 am: 25.08.2023, 22:49:18 »
Hallo zusammen,

heute habe ich alles vorbereitet für den ersten Startversuch nach sehr langer Zeit.
Erst mal habe ich geschaut, ob überall Öl kommt.
Dabei ist uns aufgefallen, dass wir neben dem Spaltölfilter einen Stopfen vergessen haben.
Nach dem wir den Stopfen eingebaut haben, habe ich den Ölmanometer den ich statt dem Öldruckschalter eingebaut habe entlüftet.
Danach haben wir oben bei den Ventilen geprüft, ob dort Öl ankommt.
Das war der Fall. Danach haben wir mit Hilfe des Anlassers weiter probiert. Der Öldruckmanometer zeigt einen Druck von 2,5 bar ab.

Nach einiger Zeit haben wir ein Knacken gehört.
Daraufhin habe ich den Ventildeckel abgenommen und wir haben von Hand langsam dem Motor durchgedreht.
Dabei haben wir festgestellt, dass der Stößel der das Auslassventil betätigt "springt". Wie es scheint wird er durch irgendetwas zur Seite gedrückt.

Habt Ihr so etwas schon einmal gehabt?
Ist das normal?

Bin auf eure Antworten gespannt.

Gruß
Manfred





Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #34 am: 25.08.2023, 23:02:07 »
Hallo zusammen,

anbei ein Bild, wo ich eingezeichnet habe wo sich der Stößel bewegt.
Es ist ein deutliches Klacken zu hören wenn der Stößel von links nach rechts springt.


Gruß
Manfred

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #35 am: 18.12.2023, 12:24:24 »
Hallo zusammen,

wir haben den Motor nochmals ausgebaut, um zu schauen, weshalb der Stößel hin und her gedrückt wird.

Bilder und kurze Doku hänge ich später an.



Gruß
Manfred


Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #36 am: 20.12.2023, 18:35:23 »
Hallo zusammen,

hier die Bilder vom Motorausbau.....

Motordeckel wurde entfernt, um an das Nockenwellenrad und Kurbelwellenrad zu sehen.
Nockenwellenrad und Kurbelwellenrad (abgeschrägte Zähne) wurden aufeinander gestellt – das hatte nicht zu 100% gepasst.
Deshalb hatte sich die Stößelstange hin und her-bewegt. (Fehler gefunden)

Danach wurde der Motor erneut zusammengebaut.

Habe den Motor und den Vorbau kurzerhand lackiert.

Motor wurde danach eingebaut.


Gruß
Manfred

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #37 am: 20.12.2023, 18:36:17 »
Bilder

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #38 am: 20.12.2023, 18:36:58 »
Bild Motor ausgebaut

Offline MAN-MA714

  • > 10 Beiträge
  • *
  • Beiträge: 39
    •  
Re: MAN 4L1 Risse zwischen den Zylindern / ZDK defekt
« Antwort #39 am: 20.12.2023, 18:37:59 »
Bild Motor (Steuerzeiten prüfen)